Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Neubau am Groner Tor: Investor zieht zurück

Hotelpläne gestoppt Neubau am Groner Tor: Investor zieht zurück

Das für den Bereich des Groner Tors geplante neue Hotel wird nicht gebaut.

Voriger Artikel
Straßenmusik und putzen für Kinder
Nächster Artikel
Museum wird ausgezeichnet

Die ehemalige Tiermedizin verfällt: Das Gelände soll verkauft und neu bebaut werden.

Quelle: Hinzmann

Der von Rat und Verwaltung ausgeguckte Investor „bauwo Grundstücks AG“ aus Hannover hat sich, noch bevor der Vertrag unterzeichnet wurde, aus dem Projekt zurückgezogen. Über diese Mitteilung der Gesellschaft hat Oberbürgermeister Wolfgang Meyer die Mitglieder des Verwaltungsausschusses informiert.

Im vergangenen Jahr hatten sich die Ratsmitglieder nach einigen Diskussionen für den Entwurf der Bauwo entschieden. Einer der Gründe damals: Die Firma hatte bereits eine Hotelkette mit im Boot.

Der zweite Investor, die holländische Firma „Ten Brinke“ hatte damals zwar mehr Geld für das Grundstück geboten, allerdings keinen Hotelbetreiber zu bieten.

Die Stadtverwaltung ist nun erneut mit Ten Brinke im Gespräch. Das bestätigte Stadtbaurat Thomas Dienberg. „Der Zweitplatzierte ist jetzt am Zuge“, sagte er gestern. Der Entwurf der Holländer hatte damals im Investorenwettbewerb viel Zuspruch erfahren.

Das Investorenauswahlverfahren werde jetzt förmlich abgeschlossen, heißt es in einer Erklärung der Stadtverwaltung. Auf dem knapp 9000 Quadratmeter großen Grundstück sollen weiterhin ein Hotel in Verbindung mit Dienstleistungs- und Einzelhandelsangeboten entstehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Groner Tor

Den „schnellstmöglichen Abriss“ des ehemaligen tierärztlichen Instituts der Universität an der Berliner Straße, Ecke Groner Landstraße fordert der Stadtverband der CDU. Eigentlich hätte dort längst ein Hotelneubau stehen sollen.

mehr
Mehr aus Göttingen
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region