Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neue Büchsen für Verein

BBS 2 überreicht Spardosen an Tafel Neue Büchsen für Verein

Weil die Göttinger Tafel mittlerweile nur noch über Spardosen verfügt, die mit der Zeit unansehnlich geworden sind, hatte Geschäftsführerin Martina May eine zündende Idee. Das Ergebnis: Die Berufsfachschule Industrielle Fertigungstechnik der BBS 2 hat sieben neue Büchsen für den Verein gefertigt.

Voriger Artikel
„Keine Feldversuche mit den Mittelzentren“
Nächster Artikel
Vom Mitsubishi auf die Weide

Martina May (Göttinger Tafel) erhält aus den Händen von Justus Deppe neue Spardosen für ihren Verein.

Göttingen. Diese Dosen stellt die Tafel zum Spendenzweck bei Aktionen und Veranstaltungen auf, die sie selbst organisiert oder zu denen sie eingeladen ist. Martina May: „Neue waren dringend nötig, denn die alten waren mit der Zeit wirklich unansehnlich geworden.“ Waren die vorherigen Spardosen mit einem Vorhängeschloss gesichert, sind die aktuellen, die jetzt überreicht worden sind, per Inbus verschraubt und komplett aus Metall.

„Sie bestehen aus sandgestrahltem Messingrohr, das wir abschließend mit Klarlack versehen haben“, erläuterten Kevin und Justus Deppe, Schüler der aktuellen Berufsfachschule, nicht ohne Stolz. Denn bei diesen Spardosen handelt es sich um ein nicht alltägliches Produkt: Es verlässt die BBS 2-Werkstätten für einen realen Abnehmer, der einen ernsthaften Auftrag vergeben hat - Arbeitsleben pur. „Die Spardosen haben ihren Zweck, jeder weiß, was man damit macht“, so die Schüler.

Insgesamt habe das Projekt von Planung über Fertigung bis zur Übergabe an die Tafel drei Wochen in Anspruch genommen, so Lehrer Lars Nolte, der die 14 Schüler der Berufsfachschule betreut. Sechs von ihnen waren am Tafel-Projekt beteiligt.mah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016