Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neue Haltestelle für Fernbusse in Göttingen geht in Betrieb

Mehr Platz und Übersicht Neue Haltestelle für Fernbusse in Göttingen geht in Betrieb

Die neuen Haltestellen für sogenannte Fernbusse an der Südseite des Zentralen Omnibusbahnhofes (ZOB) in Göttingen sind fertig. Am kommenden Montag werden sie nach Angaben der Stadt Göttingen in Betrieb genommen und erstmals angefahren. Der bisherige Haltepunkt vor der Zoologie wird aufgehoben.

Voriger Artikel
Einbrecher stiehlt Handtasche in Northeim
Nächster Artikel
Erstaufführung des Dokumentarfilms „Friedland“
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Etwa 65 000 Euro haben die neuen Haltepunkte direkt am ZOB gekostet. Sie bieten nach bisherigen Angaben der Stadtverwaltung mehr Platz und sind übersichtlicher angeordnet. Angefahren werden sie von mehreren nationalen und internationalen Busunternehmen, die vor allem überregionale Städteverbindungen bedienen, sowie von Touristenbussen mit Ziel Göttingen.

Die beengten Haltestellen vor der Zoologie mussten auch für einen geplanten Sparkassen- und Hotelbau auf dem Gelände des ehemaligen Tierärztlichen Institutes weichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen