Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neue Kita wird Ende April in Angerstein eröffnet

Spielmöglichkeiten im Springpark Neue Kita wird Ende April in Angerstein eröffnet

Die neue Kinderkrippe am Angersteiner Kindergarten „Spatzennest“ wird am Donnerstag, 30. April, eröffnet. „Wir sind absolut im Zeitplan“, sagt Nörtens Gemeindebürgermeisterin Astrid Klinkert-Kittel (parteilos).

Voriger Artikel
Gemeinde Friedland lehnt Fläche für 45 neue Häuser zunächst ab
Nächster Artikel
Gabriele Schunke will Kindern helfen, sich im Krankenhaus zurechtzufinden
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Angerstein. Weil der Krippenneubau auf dem bisherigen Spielplatz steht, sollen neue Spielmöglichkeiten im benachbarten Springpark entstehen. Platz ist dort für die Doppelschaukel, die für die Krippe weichen musste. Für Hängebrücke und Turm mit Rutsche soll die Verwaltung Angebote einholen. 5000 Euro sind dafür im Haushalt eingeplant. Wichtig ist es Klinkert-Kittel, dass der Park weiterhin von vielen genutzt wird.

Wie in Nörten soll in Angerstein der Friedhof nach Ideen des Gemeindegärtners umgestaltet werden. Der Ortsrat wünscht  sich mehr Parkplätze für die Besucher. Klinkert-Kittel berichtete, dass die Verwaltung an neuen Abfall-Konzepten für die Friedhöfe arbeite. Außerdem will die Verwaltung verstärkt gegen die unerlaubte Müllentsorgung auf dem Friedhof vorgehen.

Einen Antrag zur Entfernung sogenannter „Kölner Teller“ auf der Straße an der Grebenbergschule stellte Ortsratsherr Erich Zellermann. Stattdessen soll eine Bodenschwelle zu schnelle Autofahrer bremsen. Im Gespräch ist auch eine Querungshilfe für Fußgänger. Die Verwaltung prüft nun die Möglichkeiten. Mit Schottermaterial soll der Verbindungsweg zwischen den Straßen „Am Grebenberg“ und „Über der Worth“ befestigt werden. Dann kann er als zweiter Rettungsweg für die Sackgasse „Über der Worth“ dienen.

Namensvorschläge sind gefragt für die Ringstraße im Baugebiet „Am Schlittenberg“. Ihre Ideen können die Angersteiner an die Ortsratsmitglieder senden. In der nächsten Sitzung will der Ortsrat einen Straßennamen festlegen.

Von Ute lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016