Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Krippenplätze in Hardegsen dank Fördermitteln

Kinderbetreuung Neue Krippenplätze in Hardegsen dank Fördermitteln

Voriger Artikel
Befürchteter Anstieg trotz Krise bislang ausgeblieben
Nächster Artikel
Eltern sind froh, dass es endlich los geht

Kinderkiste Hardegsen: Neubau für 15 Krippenplätze.

Quelle: Hinzmann

Auch in Hardegsen sind mit Hilfe von Fördermitteln neue Krippenplätze für Kleinkinder ab dem Alter von neun Wochen geschaffen worden. In Zusammenarbeit mit den Eltern hat die Elterninitiative Kinderkiste Hardegsen einen Neubau für 15 Krippenplätze errichtet (Tageblatt berichtete). Die Krippenkinder konnten Anfang November des vergangenen Jahres dort einziehen. 15 weitere Krippenplätze entstehen außerdem am Evangelischen Kindergarten Hardegsen. Anfang Februar werden die Kinder dort einziehen, sagte auf Anfrage Kindergartenleiterin Birgit Warnecke. Schon seit Anfang August 2009 betreut der Kindergarten Krippenkinder. Weil der Neubau zu der Zeit noch nicht einmal begonnen war, zogen die Jüngsten im Gemeindehaus ein.

enz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kinderkrippe am Kindergarten Angerstein

Seit Montag ist die neue Krippe am Kindergarten Angerstein in Betrieb, heute, am 15. Januar, wird sie offiziell eröffnet. Für die Kinder läuft jetzt die Eingewöhnungsphase.

mehr
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017