Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Neue Spielgeräte für die Göttinger Weststadt

Fest zur Eröffnung Neue Spielgeräte für die Göttinger Weststadt

Spielen, klettern, schaukeln, gemütlich sitzen, auf die Leine schauen, picknicken – das alles können die Bewohner der Weststadt jetzt noch besser. Im Grünzug an der Leineaue zwischen Hagenweg und Godehardstraße sind an vier Standorten Spielgeräte und Sitzgelegenheiten aufgestellt worden.

Voriger Artikel
Neue Uhr für den Rathausturm
Nächster Artikel
Äste der Göttinger Gerichtslinde geschnitten

Mit Schwung: Die Umsetzung des ersten Projekts im Rahmen der Stadterneuerung Weststadt macht den Kindern offensichtlich Spaß.

Quelle: Vetter

Damit wurde das erste Projekt im Rahmen der Stadterneuerung Weststadt umgesetzt. Das feierten am Dienstag die städtischen Dezernenten Dagmar Schlapeit-Beck, Thomas Dienberg und Siegfried Lieske sowie Bewohner des Stadtteils mit einem Fest. Die Kosten für die Spielgeräte und Sitzgelegenheiten in Höhe von 110 000 Euro werden aus dem Programm Soziale Stadt finanziert, eine Initiative des Bundes, der Länder und der Kommunen. Vor dem Fest sammelten die Kinder der Kita Pfalz-Grona-Breite im Rahmen der stadtweiten Putzwoche in der Weststadt Müll.

Voriger Artikel
Nächster Artikel