Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sigmar Gabriel macht den Auftakt

GT-Townhall Sigmar Gabriel macht den Auftakt

Aus dem Tageblatt-Casino wird die GT-Townhall. Mit der Veranstaltungsreihe GT-Townhall soll das Medienhaus künftig regelmäßig zum Ausgangs- und Mittelpunkt interessanter Vorträgen, Debatten und Auftritten werden.

Voriger Artikel
Schulen verbieten Sticker-Tausch
Nächster Artikel
Danke.

Das Tageblatt startet mit der GT-Townhall eine neue Veranstaltungsreihe. Hier: Chefredakteur Uwe Graells (rechts) und sein Stellvertreter Christoph Oppermann.

Quelle: Christina Hinzmann

Göttingen. Jeweils maximal 50 Zuhörer sollen Gelegenheit bekommen, im Tageblatt-Casino, der neuen GT-Townhall, den Ausführungen führender Politiker, angesagter Künstler, interessanter Wirtschaftsakteure und bemerkenswerter Sportler zu folgen und mit diesen ins Gespräch zu kommen.

Geplant ist, derlei Termine auf Dauer etwa im Monatsrhythmus anzubieten. Auch die "Flughöhe" für diese Reihe bereits definiert: Inhaltlich und auch nominell möglichst hochkarätige Akteure sollen für ein Höchstmaß an Anregung zu fundierten Debatten und bester Unterhaltung führen. Den Auftakt soll am 29. Juni der SPD-Vorsitzende, Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel machen, und für Ende August ist eine Runde mit den Landratskandidaten geplant. Dabei ist die GT-Townhall-Reihe ausdrücklich nicht als Politikserie geplant. Erste Überlegungen gibt es bereits zu einer Veranstaltung zu den Händel-Festspielen.

30 der insgesamt knapp 50 Plätze zur Auftaktveranstaltung mit Sigmar Gabriel wird das Tageblatt in der nächsten Woche telefonisch verlosen.

Sie erreichen den Autor unter c.oppermann@goettinger-tageblatt.de und via Twitter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“