Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neuer Feuerwehrchef in Göttingen: Lehrum löst Schaub ab

Stadtbrandmeister Neuer Feuerwehrchef in Göttingen: Lehrum löst Schaub ab

Holger Lehrum wird neuer Stadtbrandmeister und damit Chef von 13 Freiwilligen Ortsfeuerwehren in Göttingen. Der Fachausschuss des Rates für Feuerwehren hat seine Ernennung zum Ehrenbeamten einstimmig empfohlen, abschließend entscheidet der Rat. Lehrum löst Heimo Schaub ab, der nach sechs Jahren in diesem Amt nicht wieder kandidiert hatte – nach eigenen Angaben aus persönlichen und beruflichen Gründen.

Voriger Artikel
Göttingen startet 11. Frühjahrsputz XXL
Nächster Artikel
400.000 Euro für ehemalige Göttinger Voigtschule

Holger Lehrum

Quelle: EF

Göttingen. Die Ortsbrandmeister und ihre Stellvertreter hatten Lehrum im Februar während einer Kommando-Versammlung mit großer Mehrheit vorgeschlagen. 18 Anwesende stimmten für den 49-jährigen Groner, drei enthielten sich, einer stimmte gegen Lehrum. Ein Mitbewerber hatte seine Kandidatur vor der internen Wahl wieder zurückgezogen.

Es ist Lehrums zweiter Anlauf an die Spitze der Göttinger Feuerwehren: Vor sechs Jahren unterlag er nach einer turbulenten und umstrittenen zweimaligen Wahl seinem damaligen Konkurrenten Schaub. Der 49-jährige Angestellte der Stadt Göttingen im Bereich Haustechnik im Neuen Rathaus ist ein erfahrener Feuerwehrmann. Er war bis 2009 18 Jahre lang Ortsbrandmeister in Grone und hat damit auch alle erforderlichen Qualifikationen für das neue Amt. 2009 löste ihn in Grone nach einer Kampfabstimmung Olaf Heyrot ab.  

In den 13 Göttinger Ortsfeuerwehren sind zurzeit 431 ehrenamtliche Helfer und Retter aktiv. Mit den Mitgliedern der Kinder- und Jugendfeuerwehren ist Lehrum künftig für 743 Feuerwehrmitglieder zuständig.
Vereidigt wird Lehrum während der Ratssitzung am Freitag, 13. März, ab 16 Uhr im Neuen Rathaus. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016