Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Pächter für JT-Gastronomie gesucht

Unterschiedliche Konzepte Neuer Pächter für JT-Gastronomie gesucht

Seit mehreren Wochen steht die Gastronomie im Jungen Theater (JT) still. Das Spektakel habe „aus verschiedenen Gründen“ wieder geschlossen, sagte JT-Geschäftsführerin Miriam Winterstein: „Das waren viele Sachen, die da zusammen gespielt haben“.

Voriger Artikel
Bangen um Angehörige im Katastrophengebiet
Nächster Artikel
Reuiger Schläger kommt nach neun Jahren zu Prozess

Geschlossen: Das JT sucht eine gastronomische Nachfolge für das Spektakel.

Quelle: Hinzmann

Nun suche man einen neuen Pächter, der „mit Spaß, Ideen und vielleicht mit etwas Geld da reingeht“, so Winterstein. Vier Interessenten gebe es bereits. Aber das sei wie bei einer Wohngemeinschaft – da gebe es auch viele Interessenten „und am Ende will doch keiner“. Deshalb werde man sich über einen fünften oder sechsten Interessenten nicht beschweren. Die Konzepte derer, die bereits Interesse bekundet haben, seien „ganz unterschiedlich“. Eines sieht auch die Einbeziehung des JT-Kellers vor. Den betreibt aber das „Quartier 04“. Und den wolle man auch weiterbetreiben, sagt Dani El Eid vom Quartier 04. „Ein paar Jahre läuft der Mietvertrag noch.“ Geschäftsführerin Winterstein ist von der Immobilie überzeugt: „Hier kann man etwas draus machen“. Der Wochenmarktplatz sei ein schöner Ort.

Von Lukas Breitenbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel