Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Verein fahrradfreundlicher Kommunen gegründet

Freunde des Fahrrads Neuer Verein fahrradfreundlicher Kommunen gegründet

29 Landkreisen und Städte Niedersachsens haben einen Verein mit dem Ziel gegründet, den Anteil und die Sicherheit des Radverkehrs im Verkehrsgeschehen zu erhöhen. Eines der Gründungsmitglieder ist der Landkreis Göttingen. Außerdem sind die Stadt Göttingen und der Landkreis Northeim Mitglieder.

Voriger Artikel
VW-Audi-Treffen am Kaufpark Göttingen
Nächster Artikel
Führung durch das Hainberg-Observatorium Göttingen

29 Landkreisen und Städte Niedersachsens haben einen Verein mit dem Ziel gegründet, den Anteil und die Sicherheit des Radverkehrs im Verkehrsgeschehen zu erhöhen. Eines der Gründungsmitglieder ist der Landkreis Göttingen. Außerdem sind die Stadt Göttingen und der Landkreis Northeim Mitglieder.

Quelle: dpa

Göttingen. Der Name des Vereins: Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen (AGFK).

In der konstituierenden Sitzung in Hannover wurde die Erste Kreisrätin des Landkreises Göttingen, Christel Wemheuer, in den Vorstand des Vereins gewählt.

Damit nahm die AGFK nach knapp dreijähriger Vorarbeit nun offiziell die Arbeit auf. Anlass war die letztmalige Verleihung der Auszeichnung „Fahrradfreundliche Kommune“ durch Verkehrsminister Olaf Lies (SPD).

Mit dem Start des AGFK beginne eine neue Ära der Radverkehrsförderung in Niedersachen, erklärte Lies. „Wir erhoffen uns Impulse für die Nahmobilität aber auch für den Klimaschutz“, erläuterte Wemheuer. Bereits in der Aufbauphase habe der Landkreis Göttingen von dem Netzwerk profitiert.

„Beim Erstellen des neuen Radroutenplans haben wir auf Fachwissen aus der Arbeitsgemeinschaft zurückgegriffen. Das hilft uns auch, unseren Masterplans Zukunftsfähiger Radverkehr weiter zu entwickeln.“ Die Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur könne durch die Mitarbeit im Verein vorangetrieben und so verkehrs- und klimapolitische Ziele des Landkreises schneller erreicht werden.

Der AGFK unterstützt künftig Kommunen durch fachliche Anregungen. Der Verein ermöglicht zudem Synergieeffekte bei Personal-, Zeit und Kosteneinsatz bei der Radverkehrsförderung. Der Göttinger Kreistag hatte am 25. Februar dieses Jahres für eine Mitgliedschaft im AGFK votiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Straßentheater mit der Göttinger Larifari-Gruppe