Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neues Baugebiet am Göttinger Stadtfriedhof

Erschließung ab Montag Neues Baugebiet am Göttinger Stadtfriedhof

Für das geplante Baugebiet Kommendebreite / Jheringstraße beginnen am Montag, 31. August, die Erschließungsarbeiten. Diese erfolgen nach Auskunft der Stadtverwaltung "vorwiegend" auf dem ehemaligen Baubetriebshofgelände des Friedhofes, mit Ausnahme der Anbindung der Ver-und Entsorgungsleitungen.

Voriger Artikel
BMW kracht auf B3 bei Dransfeld gegen Lkw
Nächster Artikel
Abzocke mit erfundenen Wohnungen in Göttingen
Quelle: Meder/Archiv

Göttingen. Diese würden im Bereich des Wendehammers Kommendebreite und An der Gerichtslinde angeschlossen. Weil die Kommendebreite für die Durchfahrt der Baufahrzeuge bei gleichzeitigem Parken von Autos zu schmal sei, werde es während der Bauarbeiten in der Kommendebreite keine Parkmöglichkeit gegeben. Für die Anwohner der Kommendebreite stünden Flächen auf dem ehemaligen Baubetriebshofgelände des Friedhofes und den öffentlichen Parkplätze an der Jheringstraße zur Verfügung. Im Bereich der Kommendebreite entstehen zehn zusätzliche Stellplätze im öffentlichen Bereich, die von den Anwohnern der Kommendebreite genutzt werden können.

 

Im weiteren Verlauf der Bauarbeiten sind auch die Bauarbeiten im Bereich Jheringstraße nördlich des öffentlichen Parkplatzes am Friedhof geplant. 

 

In dem Neubaugebiet am Friedhof sollen sechs Baugrundstücke zwischen 400 und 600 Quadratmetern entstehen. Entlang der Jheringstraße ist ein dreigeschossiger Gebäuderiegel geplant. Die Verwaltung schätzt die Kosten für die Erschließung und Entwicklung der Baugebiete auf etwa 800000 Euro. Durch den Verkauf der Grundstücke erwartet die Stadt Einnahmen in Höhe von etwa 1,25 Millionen Euro. mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana