Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Neues Fahrzeug und neue Toiletten

Ortswehr Ellershausen Neues Fahrzeug und neue Toiletten

Ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug hat die Ortswehr Ellershausen erhalten. Samtgemeindebürgermeister Thomas Galla (parteilos) übergab Ortsbrandmeister Ralf Gerke die Schlüssel. Das alte Fahrzeug, Baujahr 1985, war durchgerostet.

Voriger Artikel
Rund 700 Gläubige beteiligen sich bei schlechtem Wetter an Prozession
Nächster Artikel
Rosenpark in Reinhausen jetzt geöffnet

Neues Feuerwehrauto: 75000 Euro investiert.

Quelle: Vetter

25000 Kilometer hatte es gehalten. „Den Ersatz planen wir seit zwei Jahren“, berichtete Samtgemeindebrandmeister Karsten Beuermann.Das neue Fahrzeug verfügt über eine Motorsäge sowie einen Lichtmast mit zweimal 500 Watt starkem Flutlicht. „Künftig können die Ellershäuser Kameraden nachts umgefallene Bäume des Bramwaldes alleine von der Straße räumen“, kommentierte Beuermann. Bisher musste für solche Einsätze die Stützpunktwehr aus Dransfeld anrücken.

Eine weitere Verbesserung: Das neue Fahrzeug verfügt über ein Hochdrucklöschgerät. „Es ist bei der Erstbekämpfung eines Autobrand den alten Kübelspritzen überlegen“, führte Beuermann aus. Gekostet hat das 115 PS starke Fahrzeug, das eine sechsköpfige Staffel tranportieren kann, 75000 Euro gekostet.

Weitere 25000 Euro investierte die Samtgemeinde in eine neue Heizung und neue Toiletten im Feuerwehrhaus. „Überwiegend Materialkosten“, so Beuermann. Die 120 Feuerwehrleute – Ellershausen hat 360 Einwohner – hätten die Arbeit größtenteils in Eigenleistung erbracht. Der Samtgemeindebrandmeister hob auch die Jugendarbeit hervor. In Ellershausen gibt es eine Kinderwehr.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017