Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Gebäude in Göttinger Nordstadt geplant

Wohnungen und Gewerberäume Neues Gebäude in Göttinger Nordstadt geplant

Neues Bauprojekt in der Nordstadt: Am Fabrikweg entsteht derzeit für rund fünf Millionen Euro ein kombiniertes Gewerbe- und Wohngebäude mit bis zu 80 Einzimmer-Apartments. Die Fertigstellung ist für Herbst 2016 geplant.

Voriger Artikel
25-Jähriger wegen Raubserie vor Gericht
Nächster Artikel
Jakob Augstein und David Graeber im Gespräch
Quelle: Hinzmann (Symbolbild)

Göttingen. Rund 50 lang, 14 Meter breit und 14 Meter hoch soll das fünfstöckige Gebäude werden, das vom Göttinger Architektur-Büro „Brune + Brune“ entworfen wurde. Es soll über rund 2300 Quadratmeter Nutzfläche, 30 Auto-Stellplätze sowie einen großen Fahrradraum verfügen. Die monolithische, etwa 50 Zentimeter dicke Außenwand aus Leichtbeton soll für hohen Schallschutz und hohe Wärmedämmung sorgen.

Umweltschonende Ausstattung

Heizwärme und Warmwasser sollen ausschließlich durch Wärmepumpen erzeugt werden, rund 80 Prozent des gesamten Stromverbrauchs durch Photovoltaik-Anlagen. Alle Apartments sollen mit kontrollierter Raumentlüftung mit Wärmerückgewinnung ausgestattet werden, was es überflüssig machen soll, zu lüften. Die Fensterrahmen sollen ausschließlich aus Holz bestehen, der Bodenbelag aus einem Material, das aus Rapsöl hergestellt wird und daher ökologisch hochwertig ist. 

Flexible Grundrissaufteilung

Wie viele Apartments und was für Gewerberäumlichkeiten das Gebäude beherbergen wird, stehe noch nicht fest und sei von der Zahl der gewerblichen Interessenten abhängig, so Erwin Brune: „Die Bauweise erlaubt eine flexible Grundrissaufteilung.“ Die Wohnungen  sollen möbliert angeboten werden, auf Wunsch sollen Mieter einen Reinigungs- und Wäscheservice in Anspruch nehmen können.

Das Gebäude sei in dieser Form „neu für Göttingen“, sagt Gregor Brune. Beim Entwurf sei ein „hohes Augenmerk auf Gestaltung“  gelegt worden: „Man muss eben nicht immer viel Geld in die Hand  nehmen, um Dinge schön zu machen.“    hr  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"