Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Stangewald für Kletterspaß

Spielplatz Grone Neuer Stangewald für Kletterspaß

Die lange Pause ist beendet. Die Stadt Göttingen hat im Groner Fröbelweg ein neue Spielgerät aufgestellt. Kinder können jetzt wieder rutschen, klettern und hangeln.

Voriger Artikel
Kino-Tempel im ehemaligen Gotteshaus
Nächster Artikel
Freibadsaison geht zu Ende

Die Groner Kinder freuen sich über das neue Klettergerüst.

Quelle: Jolo

Grone. Mehr als ein Jahr war der Spielplatz wegen "erheblicher" Sicherheitsmängeln, nach Angaben der Stadtverwaltung, gesperrt. Die alten maroden Geräte wurden abgebaut. Rund 20 000 Euro hat die Stadt für die neue Stangenwaldkonstruktion ausgegeben. Eine "wichtige und sinnvolle Investition" wie Ortsbügermeisterin Birgit Sterr (SPD) findet. Bei 412 Kindern in der Umgebung sei das unerlässlich, fügt Stadtrat und Jugenddezernent Sigfried Lieske (Grüne) hinzu. Da im Mai 2015, als der Spielplatz geschlossen wurde, die finanziellen Mittel der Stadt schon verplant waren, konnte das Projekt erst im Frühjahr diesen Jahres in Anggriff genommen werden. jolo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis