Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
"Freihand sahnt diesmal alles ab"

Neues Königspaar der Bürger-Schützen "Freihand sahnt diesmal alles ab"

"Freihand sahnt diesmal alles ab", sagt Bernd-Peter Ahlborn vom Vorstand des Schützenvereins 1924 Freihand Göttingen und zeichnet dabei seinen Schlagzeilen-Vorschlag fürs Tageblatt schonmal in die Luft.

Voriger Artikel
Volkskönigin aus Schützenfamilie
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei Unfall

Nicole Berner-Bornemann (Mitte) ist neue Königin der Bürger Schützen Gesellschaft Göttingen.

Quelle: Heller

Göttingen. Tatsächlich hat der Verein das meiste gewonnen, was zu gewinnen war beim 624. Göttinger Schützenfest 2016:

Er stellt den neuen BSG-König, gewinnt den Pokal der Vereinsmajestäten, gewinnt vier der zwölf Scheiben-Wettbewerbe der Schützen und Senioren, stellt zudem die neue Jugendkönigin, sichert sich Schülerehrenscheibe, Jugendehrenscheibe, Schüler- und Jugendehrenscheibe, Meister-Auflage und -Freihand (sogar jeweils die Plätze eins bis drei), schließlich den Standmeister Jugend.

Da staunten selbst die erfolgsgewöhnten Diana-Damen. "An Euch gehe ich heute mal vorbei", hatte Oberschießmeister Rüdiger Fus bei der Proklamation des neuen Königshaues am späten Sonnabendabend gesagt.

Deren Ergebnis: Nicole Berner-Bornemann ("Muttiiiiie!", rief die Groner Schützenjugend jubelnd) ist neue Königin der Bürger Schützen Gesellschaft Göttingen (BSG). Ihr zur Seite steht König Rolf Senczuk. Die Schützin des KKS Grone und ihr König vom SV Freihand saßen dann am Sonntag folglich ganz vorn im offenen Cabrio, als die BSG durch Göttingen marschiert.

Kronprinzessin wurde Ruth Otte vom SV Holtensen. Bei der Proklamation fehlte urlaubsbedingt Kronprinz Hans-Jürgen Theisen vom SV Niedersachsen. Prinz wurde Harald von Schenckendorff vom SV Niedersachsen. Bei den Damen wurde Andrea Dolle vom SV Florian neue Prinzessin. Mit kräftigem und dreifachem "Horrido" feierte die Schützen ihr neues Königshaus zum 624. Göttinger Schützenfest.

Und der Nachwuchs der Schützen? Eine große Überraschung beim Schülerschiessen: Eine Schützin, die noch nicht einmal eine Uniform hatte, feiert ihr erstes Göttinger Schützenfest als Königin. Sarah Hoffmeister war noch gar nicht im Verein, als sie ihre ersten treffsicheren Schüsse abgab. Inzwischen ist sie Mitglied beim SV Scharnhorst. Bei den Schülern traten diesmal nur fünf Schützen vor die Scheiben. Kronprinz wurde Marc Langar vom SV Niedersachsen. Moritz Klausner vom SV Freihand ist Jugendprinz.

Bei der Jugend gibt es ebenfalls eine Königin: Lena Schneider, Schützin des SV Freihand. Sie wurde in diesem Jahr zugleich Standmeisterin. Kronprinz ist der Jugendkönig des Vorjahres. Sebastian Arm von Grün-Weiß Hagenberg heißt der Glückliche, dr nach dem Ablegen seiner Königskette gleich die Kronprinzenrolle spielte. Ihm steht Prinzessin Andrea Beckmann vom Damenschützenverein Diana beiseite.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schützenfest Göttingen
Gute Laune: Beim Schützenfestumzug waren alle gut drauf.

Immer für einen starken Auftritt gut: die Diana-Frauen des ersten Göttinger Damen-Schützenvereins. Diesmal zogen sie beim Festumzug rot beschirmt und mit zwei Rappen vor ihrem Seniorinnen-Wagen durch die Stadt. Im Vordergrund aber stand das neue Königshaus, diesmal (fast) ohne Diana-Rot.

mehr
Von Redakteur Jürgen Gückel

Flic Flac feiert Premiere Göttingen