Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Kühlfahrzeug für Göttinger Tafel

Göttingen Neues Kühlfahrzeug für Göttinger Tafel

Die Göttinger Tafel hat ein neues Kühlfahrzeug. Es garantiert, dass die Kühlkette beim Transportieren der gespendeten Lebensmittel nicht unterbrochen wird. Der Ford Transit im Wert von rund 34 000 Euro wurde von der Tafel, den Göttinger Lions Clubs und der Stiftunglife finanziert.

Voriger Artikel
100.000 Euro für Griechenland
Nächster Artikel
Tempo-30 weiter in Schwebe

Der Ford Transit ist technisch auf dem neuesten Stand.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. „Wir freuen uns unendlich, einen neuen Kühlwagen zu haben“, sagte Ulrich Hormann, Vorstandsvorsitzender der Göttinger Tafel. Der Ford Transit sei technisch auf dem neuesten Stand und nach aktuellen Bestimmungen ausgestattet, erklärte Volker Naumann von der Göttinger Tafel. Die Aluminiumverkleidung im hinteren Bereich des Fahrzeugs sei optimal für Lebensmitteltransporte.

Die schmale Einfahrt zum Liefereingang der Tafel in der Mauerstraße 16 / 17 sollte beim Einfahren trotz der breiten Spiegel des neuen Fahrzeugs keine Probleme bereiten, da es über eine Rückfahrkamera verfügt.

Für die Göttinger Tafel bringt das neue Fahrzeug nicht nur Vorteile in der Logistikkette, sondern auch in der Menge der gespendeten Lebensmittel. Ab sofort können auch tiefgekühlte Spenden abgeholt werden. Außerdem hätte es die dringende Empfehlung von Göttinger Lebensmittelgeschäften gegeben, ein neues Kühlfahrzeug anzuschaffen, sagte Martina May, Geschäftsführerin der Göttinger Tafel.

Torsten Hollstein, Präsident des Lions Club Göttingen erklärte, dass bei der Finanzierung des Fahrzeugs alle vier Göttinger Lions Clubs an einem Strang gezogen hätten. Er hält lokale Hilfe vor Ort für wichtig, damit wohltätige Organisationen und Vereine nicht nur auf öffentliche Gelder angewiesen seien.

Die Göttinger Tafel verfügt außer dem neuen Kühlfahrzeug auch über ein älteres Modell sowie über einen kleinen Caddy, der bei Sonderfahrten oder dem Bringdienst eingesetzt wird. wes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis