Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Neues aus der Märchenwerkstatt

Semesterauftakt Neues aus der Märchenwerkstatt

Jeder kennt sie wohl aus Kindertagen vom Vorlesen: die böse Hexe mit ihrem Knusperhaus, Rotkäppchen, die nichts Böses ahnend durch den Wald zur Großmutter spaziert, oder Sterntaler, die einsam und allein im Wald stehend für ihre Großzügigkeit belohnt wird.

Voriger Artikel
Heirat am 12.12.12 ist noch möglich
Nächster Artikel
Milchschaf von Weide gestohlen
Quelle: dpa

Göttingen. Vor 200 Jahren ist die erste Ausgabe der Kinder- und Hausmärchen, gesammelt und herausgegeben von Jacob und Wilhelm Grimm, erschienen. Sie ist Schwerpunkt im Wintersemester 2012/2013 an der Universität des Dritten Lebensalters (UdL).

Gleich zu Beginn des Semester, am Montag, 22. Oktober, gibt es um 12.15 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude einen Gastvortrag des Literaturwissenschaftlers und Leiters der Arbeitsstelle der Enzyklopädie des Märchens, Hans-Jörg Uther. Er referiert zu dem Thema „200 Jahre Kinder- und Hausmärchen – Neues aus der Märchenwerkstatt der Brüder Grimm“.

Aber nicht nur Märchen sind Thema im Wintersemester. So geht es in literarischer Hinsicht auch um die Bildergeschichten Wilhelm Buschs, geistvolle Weiblichkeit der Göttinger Universitätsmamsellen, jüdische Frauenfiguren, russische Literatur, den Literaten und Musiker E. T. A. Hoffmann, den Künstler Joachim Ringelnatz und Künstler-Gedenktage.

In der Kunstgeschichte können sich die UdL-Studenten mit italienischer Kunst- und Geistesgeschichte oder der Entwicklung der Porträtmalerei beschäftigen. Musikalisch Interessierte haben die Möglichkeit, sich mit Bach-Rezeption und – Interpretation oder dem Komponisten George Gershwin auseinanderzusetzen.

Im Bereich der Wirtschaftswissenschaften geht es um die Geldtheorie und Politik der Europäischen Zentralbank. Daneben gibt es viele weitere Seminare und Vorlesungen aus verschiedenen Bereichen.

Weitere Infos im Vorlesungsverzeichnis des Wintersemesters. Dieses liegt ab Montag, 3. September, in den Buchhandlungen Göttingens und der umliegenden Städte aus. Anmelden schriftlich ab Anfang September oder persönlich ab Montag, 1. Oktober, im UdL-Büro, Waldweg 26, im Hochhaus sechster Stock.

xb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017