Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neun Mülltonnen brennen in Göttingen

Brandstiftung in Göttingen Neun Mülltonnen brennen in Göttingen

Neun Papier- und Mülltonnen an sechs verschiedenen Brandorten in fünf Straßen in Geismar haben in der Nacht zu Montag gebrannt. Betroffen sind die Straßenzüge Charlottenburger Straße, Bornbreite, Eislebener Weg, Nordhäuser Weg und Teichstraße.

Voriger Artikel
23000 Euro vor Verteilung an Bedürftige in Göttingen geklaut
Nächster Artikel
Göttinger ist in den ersten sechs Wochen seiner Weltreise bis nach Serbien geradelt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Geismar. In allen Fällen war es Brandstiftung. Zweimal griffen die Flammen einer brennenden Mülltonne auf daneben stehende Tonnen über. Die Taten ereigneten sich in der Zeit zwischen 23.50 und 0.20 Uhr. Der Gesamtschaden wird auf 2000 Euro beziffert.

Von einer Brandserie will die Polizei laut Pressesprecher Joachim Lüther aber noch nicht sprechen, auch wenn die jüngsten Brände wohl alle demselben Täter zuzuordnen sein dürften. Der letzte Brand von Mülltonnen in Geismar liegt mehrere Wochen zurück. Zuletzt hatte es in der Osterzeit mehrere Brandstiftungen an Müll- und Papiermülltonnen gegeben, allerdings im Bereich Südstadt. Einzelfälle aus der jüngsten Zeit sind zudem aus dem Stadtteil Grone bekannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen