Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Nichts übrig als der Schulranzen

Großfeuer Nichts übrig als der Schulranzen

Den siebenjährigen Piet (Name geändert) hat es übel getroffen: Nichts blieb ihm als die Kleider am Leib und der Schulranzen. Dabei hatte der Junge noch Glück.

Voriger Artikel
Veranstaltungen in der City: Mode, Kunst, Kultur
Nächster Artikel
Feuer wird früh gerochen, aber nicht gefunden

Opfer und Medien: Iris Distl vor den Trümmern ihrer Wohnung.

Er schlief bei einem Freund, als zu Hause das Feuer tobte. Seine Mutter Iris Distl, die sich im Schlafanzug vor den Flammen rettete, konnte noch Handtasche und Laptop retten. Die Aktion bezahlte sie mit einem Tag im Krankenhaus. Die 34-Jährige zog sich Rauchvergiftungen zu.

Elf Menschen wurden Obdachlos durch das Feuer in der Northeimer Fachwerk-Altstadt. Iris Distl und ihr kleiner Sohn hat es am schlimmsten erwischt. Vor einem Dreiviertel Jahr war die 34-Jährige aus Aachen nach Northeim gekommen, hatte ihr Leben völlig neu aufgebaut – und dabei an eine Hausratversicherung nicht gedacht. Jetzt steht sie vor dem Nichts. Die Meisterin für Ver- und Entsorgung, die gerade eine Umschulung macht, hat weder ein festes Einkommen noch ein einziges Stück Möbel. Keine Kleidung, keine Erinnerungsstücke, keine Haushaltsgegenstände mehr – nicht einmal persönliche Dokumente oder Zeugnisse blieben der jungen Frau. Alles ist verbrannt. Untergekommen ist sie mit ihrem Sohn bei einer Freundin.

Sie war es, die um 6.13 Uhr die Feuerwehr alarmierte. Weil sie auf dem Sofa schlief – ins Schlafzimmer zur Hagenstraße hallt jeder Schritt auf dem Kopfsteinpflaster – wurde sie rechtzeitig wach und entdeckte die Flammen, die schon vom leerstehenden Gebäudeteil zur Oberen Straße hin herüberschlugen.

Hund rettet Frauchen

Ihrem Hund hat Iris Distl ihr Leben zu verdanken. Er bellte sie wach. Sie versuchte noch, die Vermieterin in der oberen Wohnung zu wecken, dann brannte schon alles. Die Seniorin wurde später von der Feuerwehr gerettet.

                                                                                                                                                               Von ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen