Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Northeimer CDU schlägt von Garmissen als Landratskandidat vor

Kreisvorstand Northeimer CDU schlägt von Garmissen als Landratskandidat vor

Der Vorstand des Northeimer CDU-Kreisverbandes hat den Parteigremien Bernd von Garmissen einstimmig als Kandidaten für die bevorstehende Landratswahl vorgeschlagen. Mit ihm könne die CDU einen Kandidaten präsentieren, der bereits bei der Landratswahl 2013 ein hervorragendes Ergebnis erzielt habe.

Voriger Artikel
Abzocke mit erfundenen Wohnungen in Göttingen
Nächster Artikel
„Riesige Änderung“ kommt auch auf Göttinger Gerichte zu

Bernd von Garmissen

Quelle: Archiv

Northeim. In der Stichwahl war von Garmissen dem langjährigen Amtsinhaber Michael Wickmann (SPD) unterlegen. Dort erhielt der heute 49-jährige Von Garmissen 48,13 Prozent. Bereits vor gut einer Woche hatte der Rechtsanwalt Von Garmissen selbst seine Bereitschaft für eine erneute Kandidatur signalisiert.

 

Hintergrund der vorgezogenen Wahl: Wicksmanns Wunsch auf vorzeitigen Ruhestand aus gesundheitlichen Gründen. Der 63-Jährige scheidet am 31. August offiziell aus dem Amt.

 

Angesichts der "anstehenden Herausforderungen" gelte es nun, "zügig wieder einem hauptamtlichen Landrat die Geschicke des Landkreises in die Hand zu geben", heißt es in einer Mitteilung der CDU. "Jede weitere Verzögerung, würde unserem Landkreis angesichts der Unsicherheit der vergangenen Monate und der gegenwärtigen Situation nur schaden." Die CDU hält eine Landratswahl sogar noch in diesem Jahr für möglich. Danach könne sich der Landkreis "gestärkt und zügig" den anstehenden Herausforderungen wie die Flüchtlingssituation oder Haushalt widmen. "Es gibt keinen Grund weiter zu warten."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung