Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Nur ein Zauberer kann die Krise beenden“

Göttinger Schüler treffen Petros Markaris „Nur ein Zauberer kann die Krise beenden“

Schüler der neunten und zehnten Klasse des Göttinger Max-Planck-Gymnasiums (MPG) haben in Athen den griechischen Autor Petros Markaris getroffen und mit ihm über die Griechenland-Krise gesprochen. Sie waren im Rahmen einer Studienreise nach Athen gereist.

Voriger Artikel
Holi-Farbrausch-Festival in Göttingen
Nächster Artikel
400 Schüler präsentieren großes Musical

Petros Markari (Mitte) und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums während ihrer Studienreise.

Quelle: r

Göttingen. Die Schüler des MPG waren auf Studienreise im Rahmen des griechischen Sprachunterrichts des Gymnasiums nach Athen gekommen. Dabei hatten sie die Möglichkeit, mit dem Autor Petros Markaris zu sprechen. An diesem Abend sollte es aber kaum um Arbeit und Leben des Mannes gehen. Den größten Teil des Gesprächs beherrschte die Griechenland-Krise, wie die Schülerin Melina Scherf berichtet.

Auf die Frage eines Schülers, wie es mit dem Land weiterginge, habe der Autor erklärt, dass „nur ein Zauberer“ die Krise beenden könne, berichtet die Schülerin. Auf fünf bis sechs Jahre schätze er die Dauer der Krise noch, abhängig „von Regierung, ausstehenden Arbeiten und Unvorhersehbarkeiten“. Die Ursache der Situation sei für ihn ganz klar, wie er den Schülern sagte: Hohe Ausgaben und geringe Einnahmen seien das Problem.

Mit einem Zitat aus seinen Büchern habe er schließlich die Lage zusammengefasst, erzählte die Schülerin: „Der griechische Staat ist weltweit die einzige Mafia, die es geschafft hat, bankrott zu gehen.“ Als Dankeschön für das Gespräch versprachen die Schüler dem Autor als Botschafter die „wahre Situation“ Griechenlands vermitteln. Gerade jetzt in der andauernden Flüchtlingskrise sei ihm das wichtig.

Markaris, Sohn eines Armeniers und einer Griechin, wuchs in Istanbul auf, studierte in Wien und Stuttgart und lebt seit langem in Athen. Bekannt wurde er durch seine Kriminalromane rund um den athenischen Kommissar Kostas Charitos. pdk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen