Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ölspur quer durch Göttingen bis der Tank leer ist

Sechs Kilometer verschmutzt Ölspur quer durch Göttingen bis der Tank leer ist

Die Ölspur wollte kein Ende nehmen: Mehr als sechs Kilometer ist ein Getränkelaster am Dienstagvormittag kreuz und quer durch das östliche Stadtgebiet gekurvt, ehe der ganze Dieseltank ausgelaufen war. Hinter sich ließ er eine Ölpur vom Papenberg über Goßlerstraße und Humboldtallee bis ins untere Ostviertel, von dort schließlich quer durch die Stadt bis zur Groner Landstraße.

Voriger Artikel
Unfall auf der B446 bei Reyershausen
Nächster Artikel
Händler auf dem Göttinger Weihnachtsmarkt: Lena Ströbel

Göttingen.  Auf der Otto-Frey-Brücke war kurz nach 11 Uhr der letzte Tropfen aus der abgerissenen Dieselrücklaufleitung davongetropft und der Laster blieb stehen.

Dann erst bemerkte der 44 Jahre alte Fahrer den Treibstoffgeruch. Ein technischer Defekt, wie inzwischen feststeht. An der Bushaltebucht gesellten sich schließlich Polizeibeamte zu ihm, die seit Stunden nach dem Verursacher der Ölspur suchten. Deren Folgen sind erheblich: Nicht nur, dass die Feuerwehr und eine Spezialfirma sechs Kilometer teils durch Regen verlaufenera Öl unschädlich machen müssen.

Auch ereignete sich am Papenberg ein Auffahrunfall auf dem glitschigen Untergrund. In der Goßlerstraße sollen zudem mehrere Radfahrer gestürzt sein, nach denen die Polizei allerdings noch sucht. Melden können sich Geschädigte des Treibstoffunfalls unter Telefon 0551/4912117 bei der Polizei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung