Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Oldtimer-Diebstahl in Göttingen scheitert

Kein Zündschloss Oldtimer-Diebstahl in Göttingen scheitert

Unbekannte haben versucht, einen Oldtimer zu stehlen. Den ursprünglich vor einem Wohnhaus in der Bertheaustraße abgestellten roten Fiat 500 schoben sie mehrere Hundert Meter bis in die Annastraße. Dann brachen sie ihr Vorhaben ab.

Voriger Artikel
Schnullerbaum-Fest in Göttingen
Nächster Artikel
Wohnungsbrand am Markt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Der Vorfall ereignete sich bereits Sonnabendnacht, wie die Polizei erst am Mittwoch mitteilte. Die Polizei nimmt derzeit an, dass die Täter entweder gestört oder aber an der Technik des Wagens verzweifelten. Das Auto ist der Polizei zufolge für Laien nicht zu starten, da es kein herkömmliches Zündschloss besitzt.

Bei der Aktion wurde die Karosserie des roten Wagens teilweise beschädigt.   Nach Angaben des Besitzers hatte er seinen 47 Jahre alten Oldtimer Sonnabendnacht gegen 2 Uhr am Fahrbahnrand direkt vor seinem Wohnhaus abgestellt. Am Morgen gegen 9.30 Uhr war das Auto dann plötzlich verschwunden.

Ein Bekannter des Göttingers entdeckte den roten Fiat knapp drei Stunden später in einer frei zugänglichen Tiefgarage an der benachbarten Annastraße. Wer den Oldtimer dorthin schob, ist bislang unbekannt. Von den Tätern fehlt jede Spur. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana