Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wie Landwirtschaft früher funktionierte

Treffen der Oldtimerfreunde Holtensen Wie Landwirtschaft früher funktionierte

Trecker-Begeisterte und Interessierte aus der ganzen Region hat es am Wochenende nach Holtensen gezogen. Dort haben die Oldtimerfreunde Holtensen zum Oldtimertreffen geladen – gefolgt sind zahlreiche Technik-Enthusiasten mit ihren historischen Fahrzeugen.

Voriger Artikel
Thomas Sarbacher liest bei den Theatertagen
Nächster Artikel
40 Linke überfallen Neonazis

Göttingen. „Ein bisschen verrückt muss man schon sein“, erzählt Mark Schrickel von den Oldtimerfreunden Holtensen und lässt den Blick über die aufgereihten Traktoren schweifen. Ein ganz gewöhnliches Hobby hat sich der gelernte Metallbauer wirklich nicht ausgesucht, aber ein relativ aufwändiges. Ersatzteile für die historischen Landwirtschaftsmaschinen sind heute schwer zu bekommen – kein Wunder, viele der Trecker wurden von Firmen gebaut, die heute gar nicht mehr existieren. Allerdings werden manche Ersatzteile auch nachgebaut. „Da hat sich ein richtiger Markt entwickelt“, so Schrickel. „Aber manche Teile kriegt man auch gar nicht mehr.“ Zum Glück gibt es da das Internet: „Die Treckergemeinde ist recht eingeschworen.“ Die Oldtimer-Szene vernetze sich untereinander und man helfe sich gegenseitig.

Beim Oldtimertreffen geht es nun darum, die eingeschworene Szene auch einmal zu verlassen. „Wir wollen den Leuten hier zeigen, wie Landwirtschaft früher funktioniert hat“, erklärt Schrickel. Fast schon zum Vergleich steht auf dem benachbarten Acker eine moderne Erntemaschine – im Vergleich zu den historischen Traktoren, von denen der Älteste aus den 1950er-Jahren stammt, ein riesiges Ungetüm

Abgesehen vom dem Lern- und dem Wow-Effekt wollen die Holtenser Oldtimerfreunde auch etwas für den Ort machen. „Die Vorbereitung war viel Aufwand“, meint Schrickel. Aber es habe sich gelohnt. „Es ist jetzt einfach auch ein schönes Dorffest.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen