Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Ordnungsamt schließt Kioske

Feiermeile Nikolaistraße Ordnungsamt schließt Kioske

Polizei und Ordnungsamt haben in der Nikolaistraße in der Nacht zum Sonntag erhöhte Präsenz gezeigt und um Mitternacht durchgegriffen: Alterskontrollen bei Gästen in der Diskothek „Gap“ und bei Jugendlichen auf der Straße.

Voriger Artikel
Praktische Archäologie im Göttinger Stadtarchiv
Nächster Artikel
Gemüsekrieg im Einkaufszentrum

Kiosk: um 0 Uhr geschlossen.

Außerdem mussten die ansässigen Kioske schließen. Laut einem Betreiber habe es dafür keine vernünftige Begründung gegeben. Seine von der Stadt erteilte Konzession sehe vor, dass er am Sonntag bis fünf Uhr morgens geöffnet haben dürfe. Darauf seien die Mitarbeiter des Ordnungsamtes jedoch nicht eingegangen, als sie seinen Kiosk geschlossen hätten. Der Betreiber empfindet diese Maßnahmen als willkürlich und ungerecht. Er achte darauf, Alkohol nur an Volljährige zu verkaufen. Kunden, die an seine Scheibe klopften, musste er wegschicken. Die meisten von ihnen nahmen den kürzesten Weg zum Alkohol: in die gegenüberliegende Imbissbude.

In den vergangenen Monaten war es in diesem Teil der Stadt immer wieder zu Ruhestörungen und Sachbeschädigungen durch betrunkene Jugendliche gekommen. Viele Einwohner sehen die Schuld bei der Diskothek „Gap“, die Jugendliche mit billigen Alkoholpreisen anlocke, aber auch bei den Kiosken in der Umgebung. Diese haben am Wochenende in den Nachtstunden viele junge Kunden und verkaufen diverse Alkoholika.

mke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vandalismus, Lärm und Beleidigungen

Vandalismus, Schlägereien, Beleidigungen: Seit einigen Wochen herrscht in der Nikolaistraße besonders an Wochenenden Ausnahmezustand. Vor allem junge Menschen sind es, die hier volltrunken bis in die Morgenstunden lärmen. Die Anwohner machten jetzt ihrem Ärger im Jugendhilfeausschuss Luft. Besonders der Club Gap, Nikolaistraße 9, steht in der Kritik.

  • Kommentare
mehr