Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Ortsbürgermeister und Swantje Kruse beste Schützen in Elkershausen

Kirmes Ortsbürgermeister und Swantje Kruse beste Schützen in Elkershausen

Die Elkershäuser trauen dem Wasser nicht mehr. Nicht nach dem Hochwasser, das natürlich Thema im Kirmesumzug war, und nicht nach der aktuellen Chlorung ihres Trinkwassers seit Sonntagmorgen. Sie sind deshalb auf seit dem Mittelalter bewährte Methoden der Haltbarmachung von Trinkwasser mittels Hopfen und Malz umgestiegen. Entsprechend die Stimmung.

Voriger Artikel
PS-Speicher Einbeck übernimmt Sammlung: LKW-Korso durch Niedersachsen
Nächster Artikel
Sorge ums Familienzentrum Nikolausberg

Königlicher Besuch in Elkershausen.

Quelle: Pförtner

Elkershausen. Es gab aber auch wirklich genug Grund zum Anstoßen: Ihr Fürst, Peter Fürst, der Ortsbürgermeister, wurde befördert. Er ist jetzt König. Zusammen mit der Königin der Ledigen, Swantje Kruse, stellt der Ortsbürgermeister das Königspaar zur Elkershäuser Kirmes - die besten Schützen des ausrichternden Schützenvereins.

Dazu gab es hohen Besuch. Beim Kirmesumzug am Sonntag chauffierte ein Traktor das komplette britische Königshaus durchs Dorf. Die Dorfjugend wiederum hatte sich vorsorglich ein Schlauchboot beschafft, und die Angler freuen sich schon mal auf künftige Rekord-Fänge. Ihr Motto: „Angler sterben nicht, sie riechen nur so.“

Ansonsten Zufriedenheit überall. Die Disko am Freitag war zwar noch „durchwachsen“, beim Tanz mit den „El-Trinkos“ am Sonnabend war die Tenne aber so voll wie selten, weil auch die jungen Leute zahlreich mitfeierten. Und beim Umzug, an dem fast das ganze Dorft teilnahm, blieb es den vielen Gästen aus den Nachbardörfern überlassen, den Ausmarsch zu bestaunen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen