Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ortsrat Nikolausberg und Stadt richten Weihnachtsfeier für Senioren aus

„Das ist eine Tradition“ Ortsrat Nikolausberg und Stadt richten Weihnachtsfeier für Senioren aus

Mit „Kling Glöckchen kling“ eröffnet die vierte Klasse der Janusz-Korczak-Schule am Freitag die Seniorenweihnachtsfeier für Bürger im Alter von mehr als 67 Jahren im Gemeindezentrum Nikolausberg. Anschließend erfreuen die Kinder die Gäste mit einem gereimten Theaterstück – einem Ausschnitt aus der Weihnachtsgeschichte – und Gedichten. Sie beenden ihren Auftritt mit dem Lied „In der Weihnachtsbäckerei“, und der ein oder andere Zuhörer stimmt mit ein.

Voriger Artikel
Erwerbsunfähige Frührentnerin kämpft um ihre Existenz
Nächster Artikel
Tageblatt-Wochenendkolumne von Uwe Graells

Kinder erfreuen die Gäste mit einem gereimten Theaterstück und Gedichten.

Quelle: Heller

Göttingen. In weihnachtlichem Ambiente trinken rund 30 Gäste Kaffee und essen Kuchen. „Da machen wir schon jahrelang mit, und es ist immer schön, zusammen zu sitzen und viele bekannte Gesichter zu sehen“, sagt Erika Frenz (82).

Ihre Schwester Irmgard Sommer (84) stimmt ihr zu: „Das ist eine Tradition, an der wir festhalten wollen, solange es uns gesundheitlich möglich ist.“

Der Männerchor Liedertafel Bergeshöh singt unterdessen weihnachtliche Lieder, und Wolfgang Wahle (82), seit 65 Jahren im Chor aktiv, spielt anschließend Klavier. Pastor Gerd Liebenehm liest Geschichten und Susanne Adams-Helbich Nikolausbriefe vor. Während die Senioren gemeinsam singen, neigt sich der Nachmittag dem Ende zu. Organisiert haben die Feier die Stadt Göttingen und der Ortsrat Nikolausberg.

Von Pia Goy

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016