Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ortsrat und Freiwillige bessern Weg zum Friedhof in Elvese aus

Helfer gefragt für Arbeitseinsatz Ortsrat und Freiwillige bessern Weg zum Friedhof in Elvese aus

Auf Sanierungsarbeiten am Weg zum Friedhof wollen die Elveser nicht länger warten. So legen sie nun selber Hand an. Bei Arbeitseinsätzen können alle Elveser mithelfen.

Voriger Artikel
Gewerbe ohne Grenzen: Region statt Landkreis Göttingen vermarkten
Nächster Artikel
Brunnenschacht im Hof in Hann. Münden entdeckt

Arbeitseinsatz in Elvese: (v.l.)Hartmut Ehmen, Karl-Heinz Brandt, Ortsbürgermeister Stefan Tiemann.

Quelle: Hinzmann

Elvese. Der Weg sei mittlerweile so kaputt, dass ältere Leute dort schon gestürzt seien, sagte der Ortsbeauftragte Hartmut Ehmen und zeigte die gravierenden Unebenheiten. Mit ihm waren am Dienstag auf Initiative des Ortsrats für Vorarbeiten sechs Freiwillige im Einsatz. Sie begannen, das Pflaster aufzunehmen.

Damit die „Vorarbeiter“ die Steine nicht in der Schubkarre zur Seite fahren mussten, stapelten sie sie zur Wiederverwendung auf Paletten. Thomas Scheidemann fuhr mit dem Trecker los, um einen Hubstapler für das Heck zu holen und die Steine anheben zu können.

„Durch diese ehrenamtlichen Tätigkeiten kann viel Geld gespart werden“, betonte Nörtens Kämmerer Jürgen Werner. Das wirke sich unmittelbar auf die Höhe der Friedhofsgebühren aus. Auch der Parenser Ortsrat habe mitgeholfen und die Friedhofskapelle eigenhändig saniert. Die Freiwilligen in Elvese bekamen auch eine unmittelbare Anerkennung. Weil sie selbst diese Arbeit nicht leisten könnten, spendierten die Seniorinnen Helga Wenzel, Lilli Karlstein und Elfriede Wendt ihnen Geld für einen Imbiss.

Mit Pflasterarbeiten geht es am Freitag, 29. Mai, ab 15 Uhr und am Sonnabend, 30. Mai, ab 8.30 Uhr weiter. Bei allen Arbeitseinsätzen werden Helfer benötigt. Wenn noch Zeit bleibt, soll für Rollstuhlfahrer ein fester Weg zur Kapelle eingerichtet werden. Auch am Ehrenmal sind laut Ehmen Arbeiten vorgesehen.

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“