Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Osterhase in Göttingen entführt

Dreiste Diebe auf dem Ostermarkt Osterhase in Göttingen entführt

Einen zwei Meter großen und rund 30 Kilogramm schweren Plüsch-Osterhasen haben Unbekannte vom Ostermarkt in der Göttinger Innenstadt gestohlen. Seinen Wert gibt die Polizei mit rund 800 Euro an.

Voriger Artikel
Schaf im Auto: Polizei sucht Besitzer
Nächster Artikel
Pro Bahn kritisiert neue Busfahrkartenpreise

Der Osterhase auf dem Göttinger Ostermarkt wurde entführt.

Quelle: ots

Göttingen. Die Diebe des "Riesen-Bunny", wie die Polizei das Plüschtier nennt, hatten bereits am vergangenen Freitag zugeschlagen, wie die Ermittler erst am Dienstag mitteilten. Bei der Tat gingen die Hasendiebe demnach ziemlich dreist vor. Am hellichten Tag zwischen 15 und 18 Uhr, also während des allgemeinen Geschäftsbetriebes, hätten diese das Plüschtier gestohlen.

Stressbedingte Flucht

"Der große braune Stoffhase mit dem freundlichen Gesicht", so die Polizei,  hatte seinen Platz vor dem Eingang des Bekleidungsgeschäfts "H&M" an der Weender Straße. Dort sollte er eigentlich die Besucher des Ostermarktes mit einem Lächeln empfangen. "Seine unbekümmerte, aufgeschlossene Art wurde ihm aber nun offenbar zum Verhängnis", stellt die Polizeipressestelle nicht ohne Ironie fest und ergänzt: "Indizien dafür, dass sich Meister Lampe im Vorfeld der stressigen Ostertage eine Auszeit gönnen wollte und von selbst aus dem Staub gemacht hat, liegen der Polizei übrigens nicht vor."

Hinweise gesucht

Der Hasen-Eigentümer geht demnach davon aus, dass zum Abtransport des Stoffriesen mindestens zwei Personen notwendig gewesen sind. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung