Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Osterode nimmt am Stadtradeln des Klima-Bündnisses teil

Aufruf Osterode nimmt am Stadtradeln des Klima-Bündnisses teil

Der Landkreis Osterode beteiligt sich vom 18. Mai bis 7. Juni erstmalig am deutschlandweiten Wettbewerb Stadtradeln des Klima-Bündnisses, des größten kommunalen Netzwerks zum Klimaschutz. Einwohner sind aufgerufen, drei Wochen lang in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich und privat für den Klimaschutz zu sammeln.

Voriger Artikel
Jäger aus Hann. Münden verliert seine Waffenbesitzkarte
Nächster Artikel
Jägerschaft Göttingen: Erstmals Rotwild erlegt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Osterode. Teams von mindestens zwei Personen können sich ab sofort kostenlos anmelden: online oder bei Klimaschutzmanagerin Julia Witter. Außerdem werden sogenannte „Stadtradler-Stars“ gesucht – Menschen, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Die engagiertesten Radfahrer bekommen eine Auszeichnung und Sachpreise rund ums Thema Fahrrad.

Im Stadtradel-Zeitraum sind mehrere Aktionen im Landkreis geplant, unter anderem die Eröffnung des Themen-Radrundwegs T3 „Streifzug durch die Geschichte - Im Karst“, eine 2015 neu beschilderte Radroute durch die Stadt Bad Sachsa und die Samtgemeinde Walkenried. Außerdem wird eine Veranstaltung zum Thema „Klimaverträglich mobil 60+“ in Zusammenarbeit mit dem Seniorenservicebüro des Landkreises und dem Verkehrsclub Deutschland organisiert.

Die Kampagne „Stadtradeln“ diene der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, erklärte die Kreisverwaltung. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstünden im Verkehr. Als Erweiterung gibt es die Meldeplattform „ STADTRADELN-RADar!“ und die „ STADTRADELN-App“. Teilnehmer können die Kreisverwaltung innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraums über GPS per Smartphone oder per Internet auf störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf im Landkreis aufmerksam machen und zurückgelegte Radkilometer in einen Online-Radelkalender eintragen. ft

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung