Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ostseite der Lödingser Sporthalle wird saniert

Ortsrat unterstützt Vereinigung Lödingser Vereine Ostseite der Lödingser Sporthalle wird saniert

Die Vereinigung Lödingser Vereine (VLV) will in diesem Jahr die Ostseite der Sporthalle und die Regenrinne am Gymnastikraum sanieren. Auch der Ortsrat will sich an den Kosten beteiligen und hat nun einen Zuschuss in Höhe von maximal 2500 Euro festgeschrieben.

Voriger Artikel
Gutachten könnte Vor- und Nachteile klären
Nächster Artikel
Leben mit dem „Phantomschmerz des Ohres“

Sporthalle Lödingsen: Die Ostseite (mit der Treppe) soll in diesem Jahr saniert werden.

Quelle: Pförtner

Die Maßnahme insgesamt werde mit 10 000 bis 12 000 Euro kalkuliert, so Ortsbürgermeister Norbert Hille (SPD).

Die VLV habe 2008 bereits die Dämmung der Westseite finanziert, so Hille. Damit sei der Betreiber der gemeindlichen Halle seinen Verpflichtungen über die Maßen nachgekommen. Der Ortsrat dankte der VLV dafür, dass sie sich seit 1981 für das Gemeinwesen engagiere. Das Gremium beschloss zudem die weitere Verwendung der Verfügungsmittel. Mit Restmitteln von rund 4400 Euro aus dem Vorjahr und nach Abzug der Energiekosten für Straßenbeleuchtung (1560 Euro) waren knapp 17 300 Euro vorhanden. Davon sind als größte Posten 5000 Euro für Straßenausbesserungen und 2000 für Bauhofarbeiten vorgesehen.

Von Jörn Barke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen