Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Pape folgt Grabenhorst

Städtebaubeirat Pape folgt Grabenhorst

Der Architekt Tore Pape wird neues Mitglied im Städtebaubeirat. Einstimmig folgte der Bauausschuss einem Vorschlag der Verwaltung. Pape tritt die Nachfolge der Architektin Gesche Grabenhorst an, die bereits im Dezember 2014 aus dem Gremium ausgeschieden ist.

Göttingen. Pape gründete 2008 ein eigenes Büro und hat seit 2012 einen Lehrauftrag an der Universität Kassel.

2012 wurde er in den Bund Deutscher Architekten und 2013 in den Arbeitskreis Junger Architekten in Deutschland berufen. Durch zahlreiche Wettbewerbserfolge, Auszeichnungen und realisierte Projekte habe sich Pape als "Architekt mit gestalterischem Anspruch" etabliert, heißt es in der Verwaltungsvorlage.

Rainer Bolli (Göttingen), Stadtbaurat Thomas Dienberg (Göttingen), Heike Klankwarth (Göttingen), Georg Klaus (Hannover), Martin Thumm (Hildesheim)  und Michael Triebswetter (Kassel) sind erneut in den Städtebaubeirat berufen worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel