Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Parensen feiert 1025 Jahre am Wochenende

Jubelfest mit Plattenkuchen Parensen feiert 1025 Jahre am Wochenende

Sein 1025-jähriges Bestehen feiert das Dorf Parensen am Wochenende, 19. und 20. September. Ein 100 Jahre alter Steinbackofen wird aus diesem Anlass wieder zum Leben erweckt.

Voriger Artikel
22 Schulen erhalten Titel „Umweltschule in Europa“ auf Gut Herbigshagen
Nächster Artikel
Ortsrat Herberhausen lehnt Naturschutzgebiet ab

Ortsansicht aus der Luft mit Kirche, Schule und Lehrerhaus.

Quelle: EF

Parensen. Am 10. August 990 schenkte Kaiser Otto III seiner Schwester Sophie 60 Hufe Land im Lis- und Leinegau. 900 Morgen – das entspricht etwa der Hälfte – lagen in den Dörfern Parensen oder Peranhusen, Lödingsen, Adelebsen, Lenglern und Hetjershausen. Von dieser Schenkung vor 1025 Jahren erzählt Parensens erste urkundliche Erwähnung. 1990 feierte das Dorf 1000-jähriges Bestehen.

Das Fest zu 1000 und 25 Jahren beginnt am Sonnabend, 19. September, um 13 Uhr mit einer Dorfrallye am Dorfgemeinschaftshaus. Geboten wird auch ein Kinderprogramm und Reiten auf dem Sportplatz. Ab 20 Uhr ist Tanz mit Disco im Gasthaus „Unter den Linden“.

Mit einer Morgenandacht wird das Sonntagsprogramm am 20. September um 10 Uhr im Gasthaus „Zur Erholung“ eröffnet. Ab 11 Uhr werden zum Sonntagsbrunch Filme und Fotos von der 1000-Jahr-Feier gezeigt. Es gibt Beiträge vom Männergesangverein Eintracht und dem Gitarrenkreis „Grün-Weiß“. Außerdem wird am Sonntag von 13.30 bis 16.30 Uhr wie vor 100 Jahren auf dem Hof Wulf Plattenkuchen im Steinbackofen gebacken.

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen läuft über den Ortsrat und den Ortsbürgermeister.

enz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"