Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Pfeffer treibt Kletterer von Polizeischild

Polizeidirektion Groner Landstraße Pfeffer treibt Kletterer von Polizeischild

Mit  Rufen wie "BRD, Bullenstaat" und "Wir gegen Bullen, wir gegen Deutschland" haben zwei Männer und zwei Frauen in der Nacht zu Dienstag auf dem Gelände der Polizeidirektion in der Groner Landstraße für Unruhe gesorgt - und das teils von oben herab.

Voriger Artikel
Levin-Teich in Göttingen abgelassen
Nächster Artikel
Einbürgerungszeremonie im Göttinger Kreishaus
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Zwei der jungen Leute waren gegen 1.25 Uhr auf das große Schild mit dem Schriftzug "Polizei" am Eingang des Direktionsgeländes geklettert und hielten dieses besetzt, teilte die Polizeipressestelle am Dienstag mit. Auch ein Platzverweis gegen einen 21-Jährigen in der Gruppe wurde fällig, nach dem dieser auf das Polizeigelände vorgedrungen war.

Dieser kam dem Verweis auch nach. Weil aber das junge Paar, das das Schild erklommen hatte, dieses trotz mehrfacher Aufforderung nicht räumte, setzten Polizeibeamte schließlich Pfefferspray gegen sie ein. Erst dann verließen sie das Schild, verweigerten den eingesetzten Beamten aber ihre Personalien.

Deshalb verbrachten sie den Rest der Nacht im Gewahrsam und wurden einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterzogen. Erst danach kamen beide wieder auf freien Fuß. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruches gegen sie ein. ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016