Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Pitbull beißt Spaziergänger in Eddigehausen

Hand verletzt Pitbull beißt Spaziergänger in Eddigehausen

Ein 55-jähriger Mann aus Hardegsen ist am Montagabend beim Gassigehen mit seinem Hund von einem Pitbull gebissen und dadurch erheblich verletzt worden. Der Halter des Pitbulls ist nach Polizeiangaben vom Donnerstag bislang unbekannt. Die Beamten suchen nach Zeugen des Vorfalls.

Voriger Artikel
Unbekannte stehlen am Talblick in Hann. Münden Uhren und Schmuck
Nächster Artikel
Absperrzaun an früherer Schleifmittelfabrik in Hann. Münden soll weg
Quelle: dpa (Symbolbild)

Eddigehausen. Der Mann war am Montag gegen 17.30 Uhr mit seiner Briad-Hündin am Rückhaltebecken im Bovender Ortsteil Eddigehausen in Höhe der Hellerbreite/Ecke Im Garthof unterwegs. Ein entgegenkommender Pitbull, der nicht angeleint war, griff die Hündin plötzlich an. Als der 55-Jährige versuchte, die beiden Tiere zu trennen, attackierte ihn der Pitbull, ein Rüde mit silbergrauem Fell und einem Stockmaß von etwa 60 Zentimetern, und verletzte ihn durch Bisse an der Hand erheblich. Eine Frau mit blonden Haaren, zu der der Pitbull offenbar gehörte, versuchte vergeblich, den Hund zu stoppen.

Wegen der Schwere der Handverletzung begab sich der Mann umgehend zur Behandlung in ein Krankenhaus, ein Austausch der Personalien unterblieb. Die Polizei sucht nun nach dem Halter des Pitbulls. Die unbekannte blonde Frau und weitere mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Telefon (0551) 491-2117. Nach Angaben des Mannes haben sich noch zwei ältere Damen in der Nähe aufgehalten, die den Vorfall beobachtet haben könnten. Auch sie werden gebeten, sich zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“