Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Pizzabote in Göttingen mit Pfefferspray attackiert

Polizei Pizzabote in Göttingen mit Pfefferspray attackiert

Drei bisher unbekannte Männer haben am Mittwochabend einen 37-jährigen Pizzaboten im Göttinger Industriegebiet mit Pfefferspray attackiert und ihm die Ware gestohlen. Das teilt die Göttinger Polizei mit.

Voriger Artikel
Junge Studentin in Göttingen getötet - Mordkommission ermittelt
Nächster Artikel
Waffen in Göttingen gestohlen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Einer der Täter hatte zuvor offenbar mehrere Pizzen und andere Speisen und Getränke im Wert von rund 45 Euro bestellt. Als der Bote die Ware gegen 22.20 Uhr an der Rudolf-Winkel-Straße, Ecke Florenz-Sartorius-Straße, ausliefern wollte, machte sich aus einer dreiköpfigen Gruppe ein Mann bemerkbar, offenbar um die Ware anzunehmen.

 

Als der Bote die Warmhaltebox öffnete, sprühte ihm der Unbekannte unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht. Dann stahl er die Speisen und Getränke aus der Box und floh zusammen mit den beiden anderen Männern.

 

Der Haupttäter war nach Angaben der Polizei etwa 18 bis 25 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß und schlank. Er sprach akzentfreies Deutsch und hatte ein mitteleuropäisches Aussehen. Der Mann war dunkel gekleidet. Hinweise an die Polizei unter Telefon 0551/4912117. afu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016