Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Polizei Göttingen twittert

Neuer Social-Media-Kanal Polizei Göttingen twittert

Seit vier Jahren tummelt sich die Polizei bei Facebook. Wenn am Wochenende mehrere Versammlungen gegen die angezeigte NPD-Demonstration stattfinden, gibt es Informationen der Polizei Göttingen erstmals auch bei Twitter.

Voriger Artikel
"Blaulichtgottesdienst"
Nächster Artikel
"Polizeilicher Notstand"

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. Mehr als 6000 Fans, so heißt es in einer Mitteilung der neuen Pressesprecherin der Polizeidirektion, Julia Huhnold, werden auf dem Twitter-Account der Polizei Göttingen mit Informationen versorgt.

Auch künftig will die Polizei weiter über den Mikrobloggingdienst aus dem polizeilichen Alltag berichten. "Gerade bei der Einsatzbegleitung mit Facebook haben wir in der Vergangenheit bereits sehr positive Erfahrungen gemacht. So konnten wir schnell eine große Anzahl von Bürgern über aktuelle Geschehnisse informieren", sagt Polizeipräsident Uwe Lührig. Gerüchten entgegenzuwirken und taktiche Maßnahmen transparent zu machen seien weitere Einsatz-Möglichkeiten. Mit Twitter werde die Kommunikation erweitert.

Auch wer nicht bei Twitter unterwegs ist, kann die Tweets der Göttinger Polizei unter @Polizei_GOE verfolgen. Wer auf "folgen" klickt, wird automatisch über neue Tweets informiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung