Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Polizei sucht mit Foto Unbekannten nach Überfall auf Supermarkt

Fahndung Polizei sucht mit Foto Unbekannten nach Überfall auf Supermarkt

Am Donnerstag, 20. Januar 2014 hat ein Unbekannter einen Einkaufsmarkt an der Straße Hahnensteg (Hannover-Ricklingen) überfallen und ist anschließend mit Geld geflüchtet. Die Polizei sucht nun mit einem weiteren Foto aus der Überwachungskamera nach dem Täter.

Voriger Artikel
Gericht: Landkreise müssen keinen Verdienstausfall für Einsätze zahlen
Nächster Artikel
Marihuana-Anbau als Familienbetrieb: Mutter und Sohn angeklagt

Der Unbekannte bei der Tat.

Quelle: Polizeidirektion Göttingen

Hannover. Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte der Räuber den Supermarkt gegen 20:10 Uhr betreten und sich mit Ware zur Kasse begeben.

Nachdem die 39-jährige Kassiererin die Artikel gescannt hatte, bedrohte der Unbekannte sie plötzlich mit einer Schusswaffe, forderte Geld und gab einen Schuss in eine Spiegelsäule zwischen den Kassen ab.

Nachdem die 39-Jährige ihm das Geld aus der Kasse ausgehändigt hatte, flüchtete er mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Ermittler erhoffen sich durch die Veröffentlichung eines weiteren Fotos - auf ihm sind Details der getragenen Mütze zu sehen - aus der Überwachungskamera nun weitere Hinweise auf den Gesuchten.

Die Beamten prüfen Zusammenhänge zu weiteren ähnlich gelagerten Taten in der Region Hannover, Celle, Peine, Göttingen, Kassel sowie in Nordrhein-Westfalen.

Täterbeschreibung

Er ist etwa 45 bis 55 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß, kräftig, hat ein rundes Gesicht und helle Haut. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Bei der Tat am 20. Februar 2014 trug er eine grün-graue Jacke mit Kapuze, einen dunklen Pullover sowie dunkle Schuhe, eine helle Hose und ein dunkles Basecap mit der Ziffer "95".

Hinweise zu dem Gesuchten oder Rückfragen zum Sachverhalt bitte an den Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer  0511 109-5555 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016