Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Programm der Kinder-Uni Göttingen im Sommersemester

Vorlesungen und Seminarangebote Programm der Kinder-Uni Göttingen im Sommersemester

Die Göttinger Kinder-Uni will im Sommersemester in ihren Vorlesungen und Seminarangeboten stärker als bisher auf Ereignisse in der Region eingehen. So greifen drei von sechs Vorlesungen aktuelle Themen aus Göttingen und der Region auf.

Voriger Artikel
Lehrkräfte bei Anti-Mobbing Fortbildung in Göttingen
Nächster Artikel
Hardegser von Bergwacht im Harz gerettet

Göttingen. Nach dem Semesterauftakt am Mittwoch, 6. Mai, mit dem Anthropologen Prof. Volker Sommer vom Londoner University College mit dem Theme "Tief im letzten Urwald - Naturschutz in Afrika" setzt die KInder-Uni am Mittwoch, 20. Mai, ihre Zusammenarbeit mit den Händelfestspielen fort.

"Hundsgemein und hinterhältig. Agrippina – eine Opern-Heldin?" heißt das Thema von Prof. Andreas Waczkat und Dr. Christine Hoppe vom Musikwissenschaftlichen Seminar. Eine Solistin und ein Pianist der Händel-Festspiele machen dabei mit.

Zwei Wochen später, am 3. Juni, geht die Kinder-Uni-Reise zum Planeten Kometen Tschury. Dr. Hermann Böhnhardt vom Göttinger Max-Planck- Institut für Sonnensystemforschung berichtet über den Weg der Sonde Rosetta und die Landung von Philae auf der Kometenoberfläche.

Das 1000-jährige Bestehen der Burg Plesse bei Eddigehausen steht im Mittelpunkt der Vorlesung von Burgenforscher Thomas Moritz vom Förderverein Burg Plesse. Er verfolgt die Spuren der Ritter und Burgfräuleins und will den Geheimnissen der Burg am Mittwoch, 17. Juni auf den Grund gehen.

Zwei Klassiker des Kinder-Uni-Programms sind für Mittwoch, 1. Juli und 15. Juli, geplant. Zunächst zeigt Physiker Prof. Arnulf Quadt von der Göttinger Fakultät für Physik seine Show "Zauberhafte Physik". Die Veranstaltung "KInder informieren Kinder" bildet den Abschluss der Vorlesungsreihe im Sommersemester.

Darüberhinaus ist unter dem Motto "Schreib Dir Deine eigene Welt" eine Schreibwerkstatt als einer von fünf Workshops im Angebot. Weitere Workshop-Themen sind die Burg Plesse, chinesische Schrift, der Philosoph Thales von Milet in der Philosophiewerkstatt und Flugzeuge beim DLR-School-Lab.

Sportangebote (Bogenschießen, Klettern, Kanupolo. Trampolinspringen und Parcours und Akrobatik) und Seminare, die die Vorlesungen aus dem neuen und dem verganegnen Semester vertiefen komplettieren das Angebot.

 
An Erwachsene richtet sich der Vortrag "Schimpansenland – Forschung und Naturschutz in Afrika" des Anthropologen Sommer am Mittwoch, 6. Mai.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“