Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Programmheft der Freien Altenarbeit

Veranstaltungen im Zeitzeugenprojekt Programmheft der Freien Altenarbeit

Das Göttinger Zeitzeugenprojekt und die Freie Altenarbeit Göttingen haben ein Programmheft für Frühjahr und Sommer herausgebracht. Alle Veranstaltungen sind bei der Freien Altenarbeit in Göttingen, Am Goldgraben 14.

Voriger Artikel
Krankenschein für Papierlose
Nächster Artikel
Land zahlt 125000 Euro für die Musa

Das Göttinger Zeitzeugenprojekt befragte 2015 junge Handynutzer.

Quelle: PH

Göttingen. Ein Erzählcafé zum Thema „Pflegen und gepflegt werden“ beginnt am Mittwoch, 3. Februar, um 15.30 Uhr. In einer Biografiegruppe geht es am Donnerstag, 11. Februar, ab 17.30 Uhr um „erinnern, erzählen, verstehen“. Anmeldungen sind  bei der Altenarbeit unter Telefon 05 51 / 4 36 06 oder per E-Mail an info@f-a-g.de möglich. Außerdem organisiert die Biografiegruppe zwei Workshops: Der Kurs „Biografisches Schreiben“ beginnt am Sonnabend, 13. Februar, um 14 Uhr. Anmeldungen sind bei der Altenarbeit bis Freitag, 5. Februar, möglich. Der Kurs „Kreatives Schreiben“ beginnt am Montag, 22. Februar, um 18 Uhr. Anmeldungen sind bis Freitag, 12. Februar möglich.

Der Workshop „Der Clownraum“ beginnt am Sonnabend, 27. Februar, um 13.30 Uhr. Anmeldungen sind bis Freitag, 12. Februar möglich. Das Erzählcafé „Willkommen in Göttingen“ beginnt am Mittwoch, 2. März um 15.30 Uhr. Im Erzählcafé am Mittwoch, 6. April, geht es ab 15.30 Uhr um das Thema „Demokratie lernen“. „Die Honigbiene“ steht beim Erzählcafé am Mittwoch, 4. Mai, um 15.30 Uhr Mittelpunkt. Aus ihrem Buch „Wir standen nicht abseits“ liest Frauke Geyken am Mittwoch, 25. Mai, um 17 Uhr. „Hebammen in unserer Zeit“ sind Thema im Erzählcafé am Mittwoch, 1. Juni, um 15.30 Uhr.

Ein politisches Forum zum Thema „Demografie und Demokratie“ beginnt am Dienstag, 7. Juni, um 19 Uhr in der Alten Mensa am Wilhelmsplatz. Um eine Reise durch Griechenland geht es im Erzählcafé am Mittwoch, 6. Juli, um 15.30 Uhr. Texte von „Ringelnatz und Roth“ werden während eines lyrischen Abends am Mittwoch, 13. Juli, um 19 Uhr vorgetragen.

Außerdem können Interessierte ein „Rollendes Erzählcafé“ zu sich bestellen. Anmeldungen sind bei der Altenarbeit möglich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter freiealtenarbeitgoettingen.de.

bl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bohrarbeiten in der Düsteren Straße