Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Radfahrer stellt Göttinger Taschendieb nach Verfolgungsjagd

Polizei Radfahrer stellt Göttinger Taschendieb nach Verfolgungsjagd

Ein mit einem Messer bewaffneter, 26 Jahre alter Mann aus Göttingen hat am Mittwochnachmittag auf der Immanuel-Kant-Straße versucht, einer 77-jährigen Frau die Handtasche zu rauben. Davon geht die Polizei Göttingen nach ihren aktuellen Ermittlungen aus.

Voriger Artikel
Polizei Göttingen warnt vor k.o.-Tropfen
Nächster Artikel
Heimatpflege Hann. Münden lädt zu regionaler Messe
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die Tat, die sich gegen 15.55 Uhr ereignete, scheiterte vermutlich aufgrund der heftigen Gegenwehr des Opfers und des Eingreifens von Zeugen. Die Seniorin erlitt einen leichten Schock, blieb ansonsten aber unverletzt.

Der Angreifer flüchtete zu Fuß, wobei er von einem 51 Jahre alten Radfahrer verfolgt wurde. Der Zeuge hatte die Tat zuvor beobachtet. Erst als eine 34-jährige Autofahrerin, die das Geschehene ebenfalls sah, sich durch Hupen einschaltete, ließ der Angreifer von der 77-Jährigen ab und rannte ohne Beute davon. Der Radfahrer nahm die Verfolgung auf und rief über Notruf die Polizei. Kurz danach konnte er den Tatverdächtigen vor einem Haus am Insterburger Weg stellen und ihn anschließend an die eingetroffenen Polizisten übergeben.

Die Beamten nahmen den 26-jährigen Göttinger mit zur Dienststelle. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in eine psychiatrische Fachklinik gebracht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung