Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Radler außer Kontrolle - Autofahrerin bespuckt

Göttingen Radler außer Kontrolle - Autofahrerin bespuckt

Ein aggressiver Radfahrer hat am Freitagmittag in Göttingen eine 36-jährige Autofahrerin aus Kassel genötigt, bespuckt und beleidigt. Die Frau war gegen 13.15 Uhr  im Friedländer Weg auf der Suche einem Parkplatz und war gegenüber der Arnoldi-Schule auf einen Platz- gefahren.

Voriger Artikel
Kellner auch Kreislandwirt im neuen Kreis Göttingen
Nächster Artikel
Wertschrank mit Bargeld gestohlen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Als sie keinen Stellplatz fand, habe sie plötzlich ein Radfahrer angebrüllt und gegen ihren Wagen geschlagen und getreten, berichtete die Frau der Polizei. Als sie wieder auf den Friedländer Weg einbiegen wollte, habe er ihr den Weg versperrt und sie unter anderem als "blöde Schlampe" tituliert.

Als sie weiterfahren konnte, sei sie von dem Radfahrer bis zur nächsten Ampel verfolgt worden. Dort habe er erneut gegen das stehende Auto geschlagen, getreten und sie beschimpft. Auch spuckte er mehrfach gegen das Auto und durch die ein Stück geöffnete Seitenscheibe ins Innere des Wagens. Dabei wurde die Frau im Gesicht getroffen, teilt die Polizei weiter mit.

Den Grund für die Aggression kann sich die Frau nicht erklären, da der Radfahrer ihr gegenüber keinerlei Vorwürfe geäußert habe. Der Radler war 40 bis 50 Jahre alt, schlank und trug einen Drei-Tage-Bart. Er war mit einer dunklen Jacke, Jeans und einer schwarzen Strickmütze bekleidet und saß auf einem mattschwarzen Mountain-Bike mit weißer Schrift auf dem Rahmen. Auf dem Gepäckträger befand sich eine hellbraune Ledertasche.

Gegenüber der Polizei erklärte die Frau, am Wendeplatz gegenüber der Arnoldi-Schule zwei Personen gesehen zu haben, die den Vorfall beobachtet haben müssen. Sie und weitere mögliche Zeugen bittet die Polizei, sich unter Telefon 0551/491-2115 zu melden.    

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Jagd in der Region Göttingen