Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Rahmenvetrag zu Ganztagsschulen für Göttingen

Rahmenvereinbarung Rahmenvetrag zu Ganztagsschulen für Göttingen

Die Städte Göttingen, Braunschweig, Hannover, Oldenburg, Osnabrück und Wolfsburg haben mit dem Niedersächsischen Kultusministerium am Montag in Hannover jeweils eine Rahmenvereinbarung vereinbart, die die Zusammenarbeit in Ganztagsgrundschulen regelt.

Voriger Artikel
Wachwechsel bei Verkehrswacht in Hardegsen
Nächster Artikel
Verkehrswacht Göttingen bietet Projekt für ältere Autofahrer

Göttingen/Hannover. Damit erhalten die Kommunen die Möglichkeit, den Ganztagsbetrieb gemeinsam mit den Grundschulen und weiteren Kooperationspartnern von außen zu gestalten.

Göttingen und die anderen Städte verfahren seit Jahren bereits so -"und das vorbildlich", sagte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) während der Vertragsunterzeichnung. Mit einem neuen Ganztagsschulerlass zu Beginn des laufenden Schuljahres schien das besondere Engagemen dieser Städte gefährdet.

Sie verhandelten darauf mit dem Ministerium, um ihre Konzepte fortführen zu können, die in Teilen weit über die Erlassvorgaben hinausgehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“