Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Rapsblüte beginnt in Göttingen

10.000 Hektar Anbaufläche Rapsblüte beginnt in Göttingen

Raps (Brassica napus) ist eine der wichtigsten, landwirtschaftlich nutzbaren Pflanzen. Bedingt durch die relativ milde Witterung der letzten Tage beginnt nun die Rapsblüte – die Felder färben sich gelb.

Voriger Artikel
Fahrplan und Baufläche
Nächster Artikel
Hölty-Schüler schicken „Kleinen Kerl“ auf Reise
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Drei bis fünf Wochen wird die Rapsblüte nun andauern. Besonders bemerkenswert: Jede einzelne Blüte der Pflanze ist schon nach ein bis zwei Tagen verblüht. Doch es folgen schnell viele weitere.

„Im Bereich des Landvolks Göttingen gibt es 60.000 Hektar Ackerland, auf etwa 10.000 Hektar wird Raps angebaut“, so der Vorsitzende des Landvolks Göttingen, Hubert Kellner." Dass der Raps nun zu blühen beginne, sei ganz normal. "Ich hoffe nur, dass die Eisheiligen nicht die Blüte schädigen", so Kellner.

Aus den Samen des Raps wird Rapsöl gewonnen, das eiweißhaltige Rapsschrot kommt ins Tierfutter und über das Rapsstroh freut sich der Boden. Für die Bienen ist das Kreuzblütengewächs, das sich selbstbefruchtet und auch durch Insekten befruchtet wird, eine wichtige Nahrungsquelle. bb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana