Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Raubüberfall auf Tankstelle in Hedemünden Landkreis Göttingen ruft Fotowettbewerb für bevorstehende Kreisfusion aus

Thema Wasser Landkreis Göttingen ruft Fotowettbewerb für bevorstehende Kreisfusion aus

In ganz Niedersachsen gebe es keinen Landkreis, der so viele Wasserlandschaften besitzt, wie der zukünftige Landkreis, ist sich Landrat Bernhard Reuter (SPD) sicher. Um die Fusion aus den Landkreisen Göttingen und Osterode am Harz in die Öffentlichkeit zu tragen, hat nun der Landkreis Göttingen zu einem Fotowettbewerb aufgerufen.

Lustig am Seeburger See: Hemesath und Reuter mit Landkreis-Mitarbeiterinnen Sabine Lange und Andrea Riedel-Elsner (v.l.).

Quelle: Thiele

Seeburg. Die Kreise „haben auch etwas mit der Identität von Menschen zu tun“, sagt Reuter. 2016, im Jahr der Fusion, „wollen wir deshalb ein paar Zeichen setzen“ und „Symbole und Verbindungen schaffen“, erklärt der 60-Jährige. Ein geeignetes Medium dafür sei der geplante Kalender, der sich aus den besten Fotos von dem ausgerufenen Wettbewerb zusammensetzt, meint Franz-Michael Hemesath, Leiter der Stabsstelle Bildung, Wirtschaft und Regionalplanung im Landkreis Osterode am Harz. Beim Thema „Von der Quelle bis zum Strom – Wasser im neuen Landkreis Göttingen/Osterode“ stehen die vielfältigen Wasserlandschaften der Region im Mittelpunkt, erklärt Reuter und gibt gleich ein paar Beispiele: Leine, Harzer Gebirgsflüsse, Kiessee, Talsperre oder Werra, Fulda und Weser in der Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden, zählt er auf. Mit dem Seeburger See, wie der Politiker verrät, schlägt er einen seiner Lieblingsorte vor. Oder auch die Rhumequelle, die sich über die beiden derzeitigen Landkreise erstreckt.

Alle Personen, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs in den Landkreisen – einschließlich Stadt Göttingen und Stadt Osterode – ihren ersten Wohnsitz angemeldet haben, dürfen sich an dem Wettbewerb beteiligen. Bis zu vier Farbfotos im Querformat können eingereicht werden, die sich mit der Themenstellung befassen. Eine der vier Jahreszeiten sollen dabei die Motive repräsentieren. Ausgedruckte Fotos gehen im Format 20x30 Zentimeter per Post an die Pressestelle des Landkreises Göttingen, Reinhäuser Landstraße 4, in 37083 Göttingen. Digital via Mail an pressestelle@landkreisgoettingen.de. Außerdem soll das Bewerbungsformular beigelegt werden, das auf der Homepage des Landkreises zu finden ist. Für die Erstellung des Kalenders benötigt die Pressestelle des Landkreises JPG-Dateien mit mindestens 350 dpi.

Eine unabhängige Jury prämiert die besten dreizehn Fotos mit je 100 Euro. Einsendeschluss ist der 25. September 2015.

landkreisgoettingen.de

Von Friedrich Schmidt

Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016