Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Raubüberfall beim Blumengießen

Unbekannte schlagen 77-Jährigen in dessen Haus brutal zusammen Raubüberfall beim Blumengießen

Bis zur Bewusstlosigkeit haben unbekannte Räuber am Mittwochabend einen 77 Jahre alten Mann geprügelt, den sie zuvor im Garten vor dessen Haus beim Blumengießen beobachtet und später im Haus überfallen haben. Sie flohen unerkannt. Unklar ist, ob sie auch etwas raubten.

Voriger Artikel
Hanisch: "Für uns war es ein toller Erfolg"
Nächster Artikel
Trockenheit hemmt Pilzwachstum

Symbolbild

Quelle: dpa

Weende. Das Verbrechen ereignete sich bereits am Mittwochabend gegen 19 Uhr. Angezeigt wurde es erst tags darauf, denn das verletzte und erheblich blutende Opfer hatte sich geschwächt ins Bett gelegt, nachdem es aus der Bewustlosigkeit aufgewacht war. Erst am Donnerstag, als die Ehefrau des 77-Jährigen nach längerer Abwesenheit heimkehrte und ihren verletzten Mann antraf und ärztlich versorgen ließ, konnte der brutale Überfall der Polizei gemeldet werden.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte sich der 77-Jährige bei geöffneter Haustür im Garten vor seiner Wohnung im Ludwig-Quidde-Weg aufgehalten, als er zwei Männer bemerkte, die sich in sein Haus schlichen. Er eilte hinterher und stellte die Eindringlinge zur Rede. Danach wurde er sofort angegriffen und geschlagen. Die Täter forderten Geld von ihm. Als er beteuerte, nichts zu haben, prügelten die Unbekannten weiter auf ihn ein und flohen schließlich. Noch nicht endgültig durch die Polizei geklärt ist, ob die Täter Beute machten. Möglich, dass sie ein Schmuckstück mitnahmen. Einzelheiten muss die Polizei aber noch klären.  

Die Räuber werden beide als etwa 20 Jahre alt und 1,75 Meter groß beschrieben. Einer der Täter soll einen Vollbart haben. Beide hätten akzentfrei Hochdeutsch gesprochen. Die Polizei erbittet jetzt Zeugenhinweise unter Telefon 0551/4912115. Wer am vergangenen Mittwoch im Ludwig-Quidde-Weg verdächtige Personen gesehen hab, möge sich mit der Polizeiinspektion in Verbindung setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung