Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Rebecca Siemoneit-Barum bald im RTL-Dschungelcamp

RTL-Show Rebecca Siemoneit-Barum bald im RTL-Dschungelcamp

Der Dschungel ruft: Rebecca Siemoneit-Barum, von RTL mittlerweile offiziell als Kandidatin für die Sendung „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ benannt, ist unterwegs nach Australien. Über Singapur fliegt die Lindenstraßen-Schauspielerin und Veranstalterin des Göttinger Weihnachtszirkus‘ in den australischen Urwald.

Voriger Artikel
Debatte über Schwänzer in Göttingen
Nächster Artikel
Wartestress an neuer Ampel in Godehardstraße Göttingen

Rebecca Siemoneit-Barum wechselt vom Zirkus in den Dschungel.

Quelle: Archiv/Pförtner

Göttingen. Im Dschungelcamp will die Südniedersächsin mit zehn anderen Kandidaten, darunter der ehemalige Topmodel-Juror Rolf Schneider, Glücksrad-Fee Maren Gilzer und Bachelor-Finalistin Angelina Heger, um den Titel eines Dschungelkönigs wetteifern.

Ihr Statement zur Teilnahme: „Ich bin es vom Zirkus gewöhnt, mit verrückten Leuten auf engstem Raum zu leben. Daher werde ich das Dschungelcamp auch überstehen.“ Und zu den bevorstehenden Prüfungen sagt die 37-Jährige: „Ich hatte früher eine Ratte als Haustier, die sind nicht unbedingt mein größter Schrecken. Aber vor Spinnen und Krabbeltieren habe ich auch Angst. Wenn mir so was ins T-Shirt fiele, würde ich kreischen.“

Siemoneit-Barum ist die Tochter des ehemaligen Zirkusdirektors Gerd Siemoneit-Barum. Seit 1990 spielt sie mit einer Unterbrechung die Iffi Zenker in der ARD-Fernsehserie „Lindenstraße“. Auch bei den Gandersheimer Domfestspielen stand sie im vergangenen Jahr auf der Bühne. In der Region Northeim war sie auch politisch aktiv.

Bei den Kommunalwahlen 2011 trat Siemoneit-Barum für die CDU an, verpasste jedoch den Einzug in den Rat der Stadt Einbeck und den Northeimer Kreistag mit knappem Ergebnis. Ende 2012 und 2013 organisierte die bei Einbeck lebende Schauspielerin in Göttingen mit großem Erfolg einen Weihnachtszirkus.

Ob Siemoneit-Barum Urwald, Camp-Chaos und Ekel-Prüfungen tatsächlich meistert, können ihre Fans am Fernsehbildschirm verfolgen: Vom 16. Januar an wird die Show täglich ausgestrahlt.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel