Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Reformierte Göttinger Kita feiert 50. Geburtstag

Großes Gemeindefest Reformierte Göttinger Kita feiert 50. Geburtstag

Die Kindertagesstätte der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Göttingen ist 50 Jahre alt. Das wird mit einem großen Gemeindefest in der Unteren Karspüle gefeiert.

Voriger Artikel
Neue Rutsche und ein Heizwerk im Göttinger Badeparadies
Nächster Artikel
Neue Richter für noch mehr Asylverfahren
Quelle: Pförtner

Göttingen. Das Jubiläum bezieht sich auf den jetzigen Standort. Eine Kindertageseinrichtung gibt es in der Gemeinde nämlich schon seit den 1930er-Jahren. Nach Angaben der Gemeinde wurde das ehemalige Logenhaus in der Oberen Karspüle gemietet, um dort einen Musterkindergarten zu gründen. Nach ein paar Jahren musste eine neue Bleibe für den Kindergarten gesucht werden. Geeignete Räumlichkeiten fanden sich schließlich am Waageplatz.

Im Zuge des Gemeindehausneubaus wurde in den 1960er-Jahren zeitgleich ein eigenes Gebäude für den Kindergarten errichtet. Mit Beginn des Jahres 1965 zog die Kindertagesstätte der reformierten Gemeinde in die Räume in der Unteren Karspüle. Seit dieser Zeit singen, toben und basteln Kinder verschiedener Nationalitäten hier zusammen. 2007 erfolgten Umbau und Modernisierung der Einrichtung, um heutigen Standards zu entsprechen. Derzeit besuchen 40 Kinder die Einrichtung.

Ausgehend von einem christlichen Menschenbild werde den Kindern eine anregende und herausfordernde Umgebung geboten, in der sie sich und ihre individuellen Fähigkeiten ausprobieren könnten, heißt es in einer Mitteilung. „Uns ist besonders der respektvolle Umgang miteinander und unserer Umwelt wichtig“, so Kita-Leiterin Rotraud Möller. „Elternvertreterin Lena Steilen betont: „Die Nähe zur Universität bringt Kinder verschiedener Nationalitäten in die Kita. Im täglichen Umgang lernen die Kinder das Miteinander unterschiedlicher Religionen und Kulturen kennen.

Leichter kann Vielfalt nicht gelebt werden.“ Die Feier am Sonnabend, 11. Juli, soll von 14.30 bis 17.30 Uhr dauern. Ehemalige sowie heutige Mitarbeiterinnen und Kita-Kinder sollen dabei im Mittelpunkt stehen, aber die Feier ist offen für die ganze Gemeinde und für Gäste. Zum Programm gehören unter anderem Kinderschminken und Jonglieren. Den Höhepunkt und Abschluss des Festes soll eine Zirkusvorführung der Kinder in der Kirche sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen