Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Rendezvous der Besten

Erlebnis Turnfest Rendezvous der Besten

Das „Rendezvous der Besten“ sorgt seit Jahren für ausverkaufte Hallen. Transparente und Plakate zieren die Zuschauerränge - für Stimmung auf den Tribünen ist gesorgt. Was sonst dezentral veranstaltet wird mit Vorentscheiden und einem Finale, findet in diesem Jahr konzentriert während des Erlebnis Turnfestes statt.

Voriger Artikel
Zu Fuß zum Nordkap in zwei Wochen
Nächster Artikel
Farbe in Flammen

Bwim „Rendezvous der Besten“ präsentieren wieder einmal zahlreiche Showgruppen ihre Darbietungen.

Quelle: R

Göttingen. Am Freitag beginnt der erste Vorentscheid in der Sparkassen-Arena um 15 Uhr, der zweite ist am Sonnabend von 11.30 Uhr bis 13.45 Uhr angesetzt. Viel Zeit durchzuatmen wird den dort erfolgreichen Gruppen nicht bleiben, denn um 17 Uhr beginnt das Landesfinale.

Die liebevoll inszenierten Geschichten der einzelnen Gruppen rühren von Jahr zu Jahr das Publikum. Die kreativen Kostüme verwandeln die Teilnehmer in Elfen, Zebras, Monster, Vampire und viele andere Kreaturen. Und nicht zuletzt verleihen die absolut großartigen turnerischen Fähigkeiten und die verwendeten Requisiten der jeweiligen Gesamtkonzeption das gewisse Etwas. Mal schwungvoll, mal getragen, lustig oder sozialkritisch - alles findet seinen Platz.

Zur zwölften Auflage des „Rendezvous der Besten“ präsentieren wieder einmal zahlreiche Showgruppen mit ihren Darbietungen, welch intensive Arbeit in den Turnvereinen investiert wird, um sowohl beim Publikum als auch bei der Jury einen „Wow“-Effekt hervorzurufen. Die für das Landesfinale qualifizierten Gruppen werden ganz bestimmt für einen unterhaltsamen und abwechslungsreichen Nachmittag in der Sparkassen-Arena sorgen und auf die Titelvergabe der „Showgruppe Niedersachsen 2016“ hoffen. Die besten Gruppen qualifizieren sich für das Bundesfinale, und nicht zuletzt bietet sich den Gruppen beim Landesfinale zusätzlich die Chance, sich für einen Auftritt beim Feuerwerk der Turnkunst zu empfehlen.

Die Zuschauer können sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit kreativen Choreografien aus den Bereichen Akrobatik, Einrad, Tanz, Turnen, Tricking, Rhönrad, RSG, Rope Skipping, Gerätturnen sowie phantasievoll geschminkte Tänzer und Turner freuen.

Tickets gibt es in der Geschäftsstelle des Göttinger Tageblatts (Weender Straße 44) und im Turnfestzelt im Erlebnispark am Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Sonnabend ab 10 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“