Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Rettung in letzter Sekunde

Selbstmordversuch Rettung in letzter Sekunde

Durch einen mutigen Sprung ins kalte Wasser konnte am späten Nachmittag des 21. Oktober ein 73 jähriger Mann aus Göttingen gerettet werden.

Der Mann hatte seinen PKW in der Nähe des Nachbeckens der Sösetalsperre geparkt, begab sich zum Wasser und wollte sich hier in alkoholisiertem Zustand das Leben nehmen. In letzter Sekunde wurde er von einem Ehepaar aus Berlin, etwa fünf bis acht Meter vom Ufer entfernt, entdeckt. Die Wanderer haben sofort den Notruf alarmiert. Anschließend sprang der Berliner ins Wasser und zog den 73 jährigen Mann heraus, der von dem bereits anwesenden Notarzt versorgt und ins Klinikum Herzberg gebracht wurde. Nach letzten Informationen besteht keine Lebensgefahr mehr.

ots

Diese Meldung ist eine Pressemitteilung der Polizei Northeim.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017